Blitzschlag: Bahnstrecke gesperrt

Ebersberg/Rosenheim - Ein Blitzschlag setzte eine vier Meter hohe Lärmschutzwand zur Pöringer Waldkolonie in Brand und führte zu Behinderungen auf der Bahnstrecke.

Das Holzbauwerk, das aus Dämmungszwecken mit großen Mengen Stroh gefüllt ist, brannte auf einer Länge von knapp 50 Metern (= sieben Elemente). Die Zufahrt für die Feuerwehren durch ein Waldgebiet mit engen Forstwegen gestaltete sich äußerst schwierig. Letztlich musste eine Schlauchleitung über 600 Meter verlegt und das Wasser mit Tanklöschfahrzeugen im Pendelverkehr zugebracht werden.

Blitzeinschlag in Holzbauwerk

Im Einsatz waren drei C-Rohre und zwei Löschlanzen. Der Einsatz dauerte rund fünf Stunden. Der viergleisige Streckenabschnitt (S-Bahn und Ferngleise) war für über eine Stunde komplett gesperrt. Im Anschluß konnte der Fernverkehr die Brandstelle in Schrittgeschwindigkeit passieren. Es kam wohl im Berufsverkehr zu erheblichen Problemen

Th. Gaulke

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Th. Gaulke

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser