Zusammen mit seinem schwarzen BMW

44-Jähriger aus Flintsbach in Italien aufgetaucht

Flintsbach - Seit Freitag, 17. Juli, wurde ein 44-Jähriger vermisst. Die Behörden vermuteten schon, dass er ins Ausland gefahren sein könnte. Tatsächlich fand man ihn in Italien.

UPDATE 6. August

Der seit Freitag, 17. Juli, vermisste 44-Jährige aus Flintsbach konnte am vergangenen Wochenende (1. August) wohlbehalten in Italien aufgefunden werden, wie die Polizei nun mitteilte. Die italienischen Behörden informierten die Kriminalpolizei in Rosenheim, die wiederum die Angehörigen verständigte.

Der Vermisste wurde zusammen mit dem schwarzen BMW Z3 in deren Obhut übergeben.

Erstmeldung 27. Juli:

Der 44-jährige ist am 17. Juli mit seinem schwarzen BMW Z3 Coupevon zu Hause mit unbekanntem Ziel weggefahren und seitdem nicht mehr zurückgekehrt.

Pressemeldung des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa/dpaweb

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser