Achtung Bahnfahrer:

Streckensperrungen wegen Bauarbeiten

Landkreis - Wegen der Instandhaltung von Bahnanlagen kommt es erneut zu Gleissperrungen zwischen Traunstein und Freilassing sowie zwischen Rosenheim und Kiefersfelden:

Wie bereits in den Sommerferien nutzt die Bahn die pendlerarmen bayerischen Herbstferien für die Erneuerung und Instandhaltung ihrer Bahnanlagen. In der ersten Ferienhälfte ist der Abschnitt Traunstein – Freilassing für den Bahnverkehr gesperrt. Am letzten Ferienwochenende ist der Streckenabschnitt Rosenheim – Kiefersfelden an der Reihe.

Gleissperrungen Traunstein - Freilassing

Von Freitag, 24. Oktober, ab 20 Uhr bis Mittwoch, 29. Oktober, um 21 Uhr werden zwischen Traunstein und Freilassing zwei Eisenbahnbrücken eingeschoben. Die Brücken in Teisendorf und Mühlreit wurden in diesem Sommer vorproduziert und werden nun in ihre Endlage geschoben. Dabei müssen die Gleise unterbrochen und nach dem Brückeneinschub neu verbunden werden. Von der Gleissperrung ist nur die Strecke nach Freilassing betroffen, nicht die Bahnlinien von Traunstein nach Ruhpolding, Waging, Traunreut und Mühldorf, sowie die Strecken von Freilassing nach Berchtesgaden und Mühldorf.

Bei den Fernverkehrszügen gibt es während der Streckensperrung unterschiedliche Regelungen. Die railjet-Züge München – Wien werden über Passau umgeleitet. Der Halt in Salzburg entfällt. Die EC-Züge der Tauernbahn von und nach Klagenfurt bzw. Villach werden zwischen München und Salzburg mit Dieselloks bespannt und über Mühldorf umgeleitet. Die Halte zwischen München Ost und Freilassing entfallen. Einzelne andere Fernverkehrszüge fallen zwischen München und Salzburg aus und fahren nur auf österreichischer Seite bzw. von und nach München.

Gleissperrungen Rosenheim - Kiefersfelden

Von Freitag, 31. Oktober, ab 19.45 Uhr bis Montag, 3. November, früh um 5.30 Uhr wird die Strecke Rosenheim – Kiefersfelden für den Zugverkehr gesperrt. Die Bahn erneuert Gleise und Weichen und errichtet an der neuen Eisenbahnbrücke in Kiefersfelden Schallschutzwände. Die Fernverkehrszüge werden zwischen Rosenheim und Kufstein durch Busse ersetzt. Zwischen München und Rosenheim sowie auf österreichischer Seite fahren Züge, allerdings teilweise mit veränderten Zeiten.

Die Fahrplanänderungen für beide Streckensperrungen sind bereits seit Wochen in der Fahrplanauskunft im Internet und am Fahrkartenautomaten berücksichtigt. Über die Fahrplanänderungen im Regionalverkehr informiert das Eisenbahnverkehrsunternehmen Meridian.

Pressemeldung der Deutschen Bahn

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Wasserburg

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser