Alte Handys & Co. richtig entsorgen

Mühldorf/Inn  - Auch 2013  findet in Behörden, Schulen und Unternehmen im Freistaat Bayern eine Sammlung von alten Mobiltelefonen, Smartphones, Tablet-PCs, Netbooks und Laptops statt.

Ziel der Aktion ist es, möglichst viele Geräte zu sammeln und einem effizienten Recycling zuzuführen. Auch der Landkreis Mühldorf a. Inn beteiligt sich – wie schon im vergangenen Jahr – wieder an dieser Aktion, die unter der Schirmherrschaft des bayerischen Umweltministeriums steht. Im letzten Jahr konnten bayernweit so über 4.500 Althandys gesammelt werden.

In der Zeit vom 6. Juni bis 31. Juli ist können Bürgerinnen und Bürger an der Infothek im Landratsamt in der Töginger Straße 18 sowie in den Räumen der kommunalen Abfallwirtschaft in der Färberstraße 1 alte Mobiltelefone, Smartphones, Tablet-PCs, Netbooks und Laptops in Sammelboxen werfen und datensicher und ökologisch entsorgen zu lassen. Alte Smartphones, Tablet-PCs, Netbooks und Laptops enthalten Schadstoffe, aber auch wertvolle Rohstoffe wie Gold, Silber, Platin und Kupfer, die als so genannte Sekundärrohstoffe erneut zur Produktion von Gütern eingesetzt werden können und deren Rückgewinnung deutlich umweltfreundlicher und energiesparsamer ist als die Gewinnung der Primärrohstoffe.

Im Rahmen dieser Sammelaktion werden Handys, Smartphones und Tablet-PCs über einen privaten Anbieter einer effizienten Entsorgung zugeführt, bei Netbooks und Notebooks erfolgt die Entsorgung über einen zentral bestimmten kommunalen Wertstoffhof. Daneben können Bürgerinnen und Bürger selbstverständlich die üblichen Rücknahmesysteme über die Wertstoffhöfe und Läden nutzen. Die Erlöse fließen in Umweltschutz- und Gesundheitsprojekte.

Ausführliche Informationen zur Sammelaktion finden Interessierte auf der Aktionswebseite unter www.handy-clever-entsorgen.de. Für Rückfragen steht das Team der Abfallwirtschaft im Landratsamt Mühldorf a. Inn, Telefonnummer 08631/699-744 oder per E-Mail an abfallwirtschaft@lra-mue.de gerne zur Verfügung.

Pressemitteilung LRA Mühldorf/Inn

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser