Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Drei Autos zusammengestoßen

Gars am Inn - Zu einem Unfall mit drei beteiligten Fahrzeugen kam es am Dienstagmittag auf der Staatsstraßen-Kreuzung in Gars.

Eine 34-Jährige aus Gars wollte mit ihrem Chrysler von der Lengmooser Straße kommend die Kreuzung mit der Staatsstraße 2353 in östlicher Richtung überqueren. Auf der Staatsstraße hatte sich von der Ortsmitte kommend ein Lastzug zum Linksabbiegen in die Lengmooser Straße eingeordnet, dessen Fahrer der Chryslerfahrerin Handzeichen gab, noch vor ihm die Kreuzung zu überqueren und ihm somit ein leichteres Abbiegen zu ermöglichen.

Beim Überqueren der Kreuzung stieß die Chrystlerfahrerin dann allerdings mit einem VW Sharan zusammen, der hinter bzw. neben dem Lastzug ortsauswärts unterwegs war und vom Lkw verdeckt wurde. Nach dem Zusammenstoß wurde der Sharan einer weiteren 34-jährigen Frau aus Gars dann noch gegen einen Mitsubishi geschoben, der von der Kloster-Auer-Straße an die Kreuzung herangefahren war. Die 38-jährige Fahrerin aus Gars hatte vor dem Einbiegen angehalten.

Von den Fahrerinnen sowie den mit im Fahrzeug befindlichen und jeweils ordnungsgemäß gesicherten Kleinkindern wurde dank der angelegten Sicherheitsgurte niemand verletzt. An den Autos entstand Sachschaden in Höhe von rund 12.000 Euro.

red-is24/ir

Rubriklistenbild: © fib

Kommentare