In der Nacht auf Sonntag in Gars

Brand wütet in Reihenhaus: Bewohner in Notunterkunft!

+

Gars am Inn - Unbewohnbar sind derzeit mehrere Reihenhäuser in Gars. Grund ist ein Brand, der am späten Samstagabend ausgebrochen war. Verletzt wurde bei dem Feuer niemand. Die Kripo ermittelt. 

Gegen 23.20 Uhr wurde die Integrierte Leitstelle über den Brand an den Reihenhäusern in Gars am Inn verständigt und von dort Feuerwehr- und Rettungskräfte entsandt. Als diese zusammen mit Beamten der Polizeiinspektion Waldkraiburg am Brandort ankamen, schlugen bereits Flamen aus dem Dachstuhl der Reihenhaussiedlung. 

Den Feuerwehrkräften gelang es, die Flammen im Dachbereich zu löschen. Verletzt wurde niemand. Die Anwohner, deren Häuser und Wohnungen schwer beschädigt und teilweise unbewohnbar geworden sind, konnten einstweilen in einer Notunterkunft untergebracht werden. 

Noch in der Nacht nahmen Beamte des Kriminaldauerdienstes die Ermittlungen zur Klärung der Brandursache auf und trafen erste Maßnahmen. Diese werden am Montag von Brandfahndern der Kriminalpolizeistation Mühldorf fortgeführt. Derzeit können noch keine Aussagen über eine mögliche Ursache der Brandentstehung getroffen werden. Der Sachschaden wird nach Angaben der Polizei Waldkraiburg auf mindestens 100.000 Euro geschätzt.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser