Auf Höhe Gars-Bahnhof

Unfall auf Kreisstraße MÜ19: Zwei Personen verletzt

+
Am Dienstagmittag, 18. Februar, hat sich auf der Kreisstraße MÜ19 bei Gars-Bahnhof ein offenbar folgenschwerer Unfall ereignet.

Gars am Inn - Am Dienstagmittag, 18. Februar, hat sich auf der Kreisstraße MÜ19 bei Gars-Bahnhof ein offenbar folgenschwerer Unfall ereignet. Die Kreisstraße ist derzeit komplett gesperrt.

UPADTE, 14.40 Uhr:

Auf der MÜ19 zwischen Mittergars und Gars Bahnhof kam es am Dienstag den 18. Februar gegen 12 Uhr zu einem schweren Verkehrsunfall. Ein Altöttinger Paketbote kam an die MÜ19 von Lohen. Als er auf die Vorfahrtsstrasse, fuhr übersah er wohl den Querverkehr, was zu einem schweren Unfall und zur Vollsperrung der MÜ19 führte.


Unfall bei Gars am Inn am 17. Februar

 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO
 © fib/SO

Die Fahrer der beiden Autos wurden mit unbestimmten Verletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Feuerwehren aus Gars, Mittergars und Wang leiteten den Verkehr, banden ausgelaufene Betriebsstoffe und stellten den Brandschutz sicher.


fib/SO

UPDATE, 12.55 Uhr - Straße derzeit gesperrt

Zwischen Gars-Bahnhof und Mittergars ist die Kreisstraße derzeit gesperrt. Die Feuerwehr leitet den Verkehr um. Neuesten Informationen zufolge wurden bei dem Unfall zwei Personen verletzt. Über die Schwere der Verletzungen gibt es bislang keine Informationen.

Die Erstmeldung:

Der genaue Unfallhergang ist derzeit unbekannt. Unklar ist auch, welche Fahrzeuge daran beteiligt sind. Ersten Erkenntnissen zufolge soll allerdings mindestens eine Person eingeklemmt worden sein. Die Rettungskräfte sind im Einsatz.

*Nähere Informationen liegen derzeit nicht vor!*

fib/Eß, mw

Quelle: innsalzach24.de

Kommentare