"Die Seer" lassen Fans auf Bierbänken tanzen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Die österreichische Band "Die Seer" sorgte bei einem Konzert in Kloster Au für große Unterhaltung.

Gars - Es war ein echtes Konzert-Highlight: Die österreichische Band "Die Seer" lockte am Sonntag in Kloster Au 600 Besucher in das Festzelt. Ihre Fans ließen es ordentlich krachen.

Längst hat die österreichische Band „Die Seer“ einen großen Kreis an Fans und ihre Konzertauftritte sprechen immer für ausgelassene Stimmung bei allen Gästen. Auch in Kloster Au wurde nun mächtig aufgespielt und zweieinhalb Stunden gab es ihre schönsten und erfolgreichsten Hits auf die Ohren.

Bereits nach dem ersten Lied war die Masse der Anhänger nicht mehr zu halten. Viele Besucher tanzten auf den Bierbänken. Das Konzert selbst zeigte alle Facetten der selbst komponierten Lieder: Rockige Songs, gefühlvolle Balladen und romantische Lieder ließen viele Emotionen von Tränen bis hin zu begeisterten Mitgesängen bei den Konzertbesuchern aufkommen.

Förmlich an den Gesangslippen von Bandleader Fred Jaklitsch, Astrid Wirtenberger und Sabine Holzinger hing das begeisterte Publikum ebenso wie bei Frauen-Schwarm Jürgen Leitner an der steirischen Harmonika. Der goldene Abschluss des Konzerts war der berühmteste Song der Seer, „Wilds Wasser“. Er sorgte nochmals für einen überragenden Schlussapplaus.

Mächtig mitgefeiert hatte bei diesem Ereignis auch der Garser Bürgermeister Norbert Strahllechner, der den größten Teil des Konzerts ebenfalls auf der Bierbank mittanzte.

Konzert der "Seer" in Kloster Au

Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser