Naturprojekt für Vogelschutz

Mittelschule Gars: Nistkästen zum Elternabend

  • schließen
  • Weitere
    schließen
Noch ist die Kasse leer, doch schon bald sollen Spenden eingehen, deshalb wurden viele Nistkästen von der Klasse 9Mb gebaut.
  • schließen

Gars - Sägen, hämmern, schmirgeln und schon können Blaumeise und Co. einziehen. Nach einer wochenlangen Bauaktion geht die Klasse 9bM der Mittelschule Gars jetzt in den Vertrieb.

Das Produkt ist nützlich: Nistkästen zieren die Gärten und sind ein sinnvolle Unterstützung in der Arbeit des Landesbunds für Vogelschutz. Dorthin sollen die Spendengelder gehen.

Bald sollen die Nistkästen weggehen wie warme Semmeln. Die Schüler hoffen auf großes Interesse bei den potentiellen Kunden.

Das Jahresthema der Mittelschule Gars lautet dieses Jahr "Wir schauen nicht weg". Grund genug für Klassenleiter Michael Knieb, sich mit seinen Schülern der 9bM eine besondere Aktion einfallen zu lassen. Vogelschutz gehöre eindeutig auch in dieses Thema hinein.

"Wir haben mehr als 50 Nistkästen gebaut und zwar für verschiedene heimische Vögel und wollen diese jetzt unters Volk bringen", zeigt sich Michael Knieb hochmotiviert.

Auch die Schülerinnen und Schüler waren mit Eifer bei dem Projekt aktiv. Gruppen wurden gebildet und die Aufgaben verteilt. Während die eine Schülerin ein bisserl darüber schimpft, weil "der Tacker" nicht ihr bester Freund geworden war, sie aber mit dieser Aufgabe belegt wurde, fühlen sich andere absolut wohl in dieser Projektarbeit. Beispielsweise wurde eine große Infowand erstellt mit Erkenntnissen zum Landesbund für Vogelschutz (LBV).

Bereits so mancher Lehrer der Mittelschule folgte dem Aufruf, gegen eine Spende einen Nistkasten mit nach Hause zu nehmen. Jetzt sollen auch die Eltern der Grund- und Mittelschüler in den Genuss der Nistkästen kommen.

"Zum Elternsprechtag am 16. März werden wir in der Aula einen Infostand aufbauen und jeder, der sich gerne einen Nistkasten mit in den eigenen Garten hängen mag, kann dies gegen einen Spendenbetrag von 10 Euro oder gerne auch mehr tun", erklärte der Projektsprecher der Klasse 9bM. Das Gestalten der Nistkästen und die Sammlung der Informationen rund um die Welt der Vögel und des Vogelschutzes habe die Klasse sehr begeistert und zusammengeschweißt, heißt es von vielen Schülern gleichermaßen. Die Finanzverwalterin der Neuntklässler, Daniela, erzählt süffisant, dass es nur Vorteile gebe, wenn man sich einen Nistkasten in den eigenen Garten holt. "Man sieht jünger aus", grinst Daniela. So habe man auch einige Lehrer überzeugen können, heißt es von der Schülerin weiter. 

Immer weniger Nistmöglichkeiten stehen den Vögeln in der Heimat zur Verfügung. Umso wichtiger sei es daher, sie mit Nistkästen zu unterstützen, betont Lehrer Michael Knieb. Ein paar Dutzend Nistkästen wurden zusammengezimmert und die Spendensumme "10 Euro + x" gilt als Ziel. "Wir wären begeistert, wenn wir dem Landesbund für Vogelschutz nach der Aktion zwischen 600 und 700 Euro als Spende überreichen könnten", hoffen einige Schüler. Noch ist die Kasse leer, doch spätestens nach dem Elternsprechtag am kommenden Mittwoch, 16. März, soll sich das ändern.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser