Alle Infos auch im Video

Das wird heuer beim Volksfest Gars in Kloster Au geboten sein

+
  • schließen

Gars am Inn/Obertaufkirchen - Vom 29 Mai bis 2. Juni findet wieder das Volksfest in Kloster Au statt. Am Donnerstagabend bewies Bürgermeister Strahllechner bereits, dass er bereit ist. Mit zwei Schlägen zapfte er das Fasserl bei der Bierprobe in der Brauerei Stierberg an:

"Seid mir nicht böse, wenn's spritzt. Ich habe heute tatsächlich ein wenig Lampenfieber", scherzte der Garser Bürgermeister Norbert Strahllechner, bevór es an den Anzapf-Probelauf ging. Lampenfieber oder nicht, mit zwei Schlägen zapfte das Gemeindeoberhaupt dann souverän das Fasserl an. Das Volksfest kann also kommen. "Das Festbier ist das 'Kloster-Gold', nach dem Rezept der Brauereifamilie Gassner gebraut", berichtete Annemarie Kammerhuber-Hartinger, Inhaberin und Braumeisterin der Brauerei Stierberg den Gästen. "Das hat mir der Hubert wirklich in letzter Minute telefonisch noch übermittelt, wie das Rezept geht. Es ist wieder sehr gut geworden", berichtete sie mit einem Schmunzeln. "Heuer schmeckt es nochmal ein bisschen besser, wie bisher", lobte auch Bürgermeister Strahllechner." Auch die Begeisterung, mit der die zahlreichen Gäste der Bierprobe dem Gerstensaft zusprachen, zeugte von dessen Qualität. Neben dem Kloster Gold wird es auch noch das Stierberger Weißbier geben. 

Die Bierprobe im Video:

Die Festwirtsfamilie Hanetzok kann in diesem Jahr mit einer Reihe von Neuerungen aufwarten:

  • Ein kleines Weißbierzelt im Biergarten.
  • Erweiterungen der Speisekarte
  • Eine Dekorationsveränderung im Zelt
  • Ein neues Küchenkonzept für den Vatertag, damit die Wartezeiten nicht zu groß sind und trotzdem die Qualität der frischen Küche weiterhin bleibt

Bilder von der Bierprobe für das Volksfest Gars in Kloster Au 2019

Das Festprogramm:

  • Einen ersten Vorgeschmack gibt's schon am Samstag, den 25. Mai bei der Zeltdisco ab 21 Uhr.

Mittwoch. 29. Mai - Tag der Nachbarschaft:

  • 18.30 Uhr Eröffnung und Bieranstich durch den 1. Bürgermeister Norbert Strahllechner
  • 19 Uhr Volksfestauftakt mit der "Aschauer Blaskapelle"

Donnerstag, 30 Mai - Vatertag

  • 10 Uhr Weißwurst-Frühschoppen mit "de Kloa Blosmusi"
  • 11.30 Uhr Mittagstisch
  • 18 Uhr Vatertagsstimmung mit der "Heldensteiner HeuBodnBlosn"

Freitag, 31. Mai - Senioren- und Jugendnachmittag/Tag der Betriebe

  • 15 Uhr Seniorennachmittag mit dem"Musikverein Gars". Jugendnachmittag mit verbilligten Preisen bei den Schaustellern von 15-19 Uhr
  • 19 Uhr Wiesn-Stimmung mit "D'Rieder"

Samstag, 1. Juni - Tag der Vereine

  • 17 Uhr Schaustellerbetrieb
  • 19 Uhr D'Moosner - BOARISCH - FETZIG - ROCKIG - LIVE!

Sonntag, 2. Juni - Tag der Tracht

  • 9 Uhr Einlass zum Frühschoppen mit Weißwurst-Frühstück
  • 10 Uhr Weißblauer Stammtisch - live: Mit Theresia Kölbl & Herbert Suttner und den Stars der Volkstümlichen Musik: Aus dem Zillertal das Zillertaler Edelweiß Duo; sowie da Zillertaler & die Geigerin urig, fetzig, einfach a Musi, die alle Fans begeistert - ein Augen- und Ohrenschmaus. Das Kreuzberger Trio aus dem Bayerischen Wald - bekannt vom Musikantenstadl; Julia Buchner - moderner deutscher Schlager, der mitreißt! In diversen TV-Shows ist Julia immer wieder mit dabei, z.B. "Starnacht am Wörthersee" oder "immer wieder Sonntags" in der ZDF-Show! Sowie Alex Reichinger - der Sommerhitkönig 2018 aus der ZDF-Show mit Stefan Mross. - Alex Reichinger ist ein Garant für ausgelassene Stimmung! Eintritt frei! Radio ISW überträgt live ab 10 Uhr.
  • 11.30 Uhr großer Mittagstisch
  • 17 Uhr auf'spuit, tanzt und plattlt und g'schnoitzt mit dem "Musikverein Gars". Einlagen der Trachtenjugend Reichertsheim
  • 19 Uhr Tanz-, Plattler- und Schnalzergruppe des Trachtenvereins Reichertsheim.

Das Live-Video vom Anstich:

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT