WLAN-Hotspots in Gars am Inn

An zwei Stellen kostenlose Zugänge ins weltweite Netz

Gars am Inn - Ohne Passwort oder Registrierung können die Hotspots genutzt werden. Entsprechende Filter verhindern Missbrauch, zum Beispiel bei nicht jugendfreien Inhalten.

In Gars gibt es nun einen kostenlosen und offenen WLAN-Internetugang über einen Hotspot in einem Bereich hinter dem Rathaus und für einen Teil der Augustinerstraße, womit die Marktgemeinde einen Wunsch umsetzt, den Bürger schon länger geäußert haben, wie ovb-online.de berichtet.

"Wir können damit zum Beispiel unseren Radtouristen zu kostenlosen Auskünften über Übernachtungsmöglichkeiten verhelfen, aber auch Flüchtlinge und Neubürger, die in der Augustinerstraße wohnen, profitieren von den neuen Informationsmöglichkeiten", erklärt Bürgermeister Norbert Strahllechner.

Ein weiterer der Hotspots, die mit jeweils 2.500 Euro vom Freistaat gefördert werden und die Marktgemeinde jeweils etwa 300 Euro im Jahr für die Unterhaltung kosten, wird bis Ende August nahe dem Gebäude des Wasserzweckverbandes beziehungsweise dem Bauhof in Gars-Bahnhof in Betrieb genommen, welcher besonders für Bahnreisende interessant sein wird.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie unter ovb-online.de und in Ihrer Heimatzeitung.

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance/Martin Schutt

Zurück zur Übersicht: Gars am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser