Geschwindigkeitsmessungen auf der B12

51 Fahrer zu schnell: Spitzenreiter mit 30 km/h zu viel gemessen

Haag - Mittwoch und Donnerstag hat die Polizei auf der B12 Geschwindigkeitsmessungen durchgeführt. 51 Fahrer waren dabei zu schnell dran und wurden angehalten.

Am Mittwochvormittag wurde in dem auf Innerortsgeschwindigkeit von 50 km/h beschränkten Bereich von Thal/Straßmaier eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt. Hierbei wurden insgesamt 1897 Fahrzeuge überprüft. 27 davon waren zu schnell, 26 davon im Verwarnungs- und nur 1 im Anzeigenbereich. Das schnellste Fahrzeug fuhr mit 80 km/h durch die Messstelle und war damit um 30 km/h zu schnell. Auf den Fahrer kommt deshalb ein Bußgeldbescheid von ca. 130 Euro und 1 Punkt in Flensburg zu.

Am heutigen Donnerstag wurde vormittags zwischen Ramsau und Haag, wo maximal 100 km/h erlaubt sind, eine Geschwindigkeitsmessung durchgeführt, bei der 1619 Fahrzeuge überprüft wurden. Hier waren insgesamt 24 zu schnell, 14 im Verwarnungs- und 10 im Anzeigenbereich. Das schnellste Fahrzeug fuhr hier mit 132 km/h durch die Messstelle. Auf den Fahrer kommt in diesem Falle ein Bußgeldbescheid in Höhe von ca. 110 Euro und 1 Punkt in Flensburg zu.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser