Dieser Ehrengast war das I-Tüpferl

Keller Steff rockte die Realschule Haag

+
Er hat viele Fans, und etliche gehen wohl nach Haag in die dortige Realschule: Der Keller Steff begeisterte auf dem Bayrischen Tag!

Haag - Die Schülerinnen und Schüler haben den traditionell stattfindenden Bayrischen Tag an der Realschule Haag auch 2015 wieder prächtig organisiert. Das Heimatgefühl war deutlich zu spüren.

Wer hatte das geduldigste Muskelschmalz beim Maßkrugstemmen? Die Schüler probierten sich bei diesem Wettkampf ebenso gerne aus, wie zahlreiche Schüler der Realschule Haag. Der Bayrische Tag ist bereits seit Jahren Tradition an der Schule. Fleißig am Organisieren sind hier vorbildlich die Schüler selbst.

Keller Steff zu Gast in Realschule Haag

Brauchtum durch eine Vorführung der Trachtler aus Reichertsheim, Lengmoos und Wasserburg. Zünftige Märsche, Polkas und bayrische Volkslieder durch die Schulband und Bläserklasse. Jede Menge schicker Trachten und lebenslustiger junger Menschen. Auch die Lehrer hatten sich aufgebrezelt für den Bayrischen Tag an der Realschule Haag. Die Open Air Bühne fesch aufgehübscht, Strohpackerl und ein echter Bulldog wurden herbeigekarrt, damit der Name zum Programm wurde.

Bayrischer Tag

Die Vorbereitungen liefen bereits seit Wochen auf Hochtouren. Etwas Besonderes sollte aufgetischt werden. "Wir möchten sehr gerne ein Kinderhospiz mit Spenden unterstützen, darum ist der Bayrische Tag eine Art Belohnung und weiterer Ansporn zugleich, um zu spenden", erklärten die Schülersprecher. Man könne von einer Benefizveranstaltung sprechen, die durch einen Ehrengast aufgewertet wurde.

Das besondere Schmankerl konnte sich sehen UND hören lassen. Kein Geringerer als der Keller Steff rockte bei strahlendem Sonnenschein die Bühne auf dem Realschulgelände. "Ich finde es großartig, dass sich junge Menschen noch mit der Heimat auseinandersetzen und ich merke hier in Haag sofort, dass das nicht nur so ein Schicki Micki Tag ist, sondern die Schüler und Lehrer diesen Tag wirklich genießen", erklärt der Vollblut-Musiker auf Nachfrage. Er sei gerne nach Haag gekommen, weil er den guten Zweck sehr gerne unterstützen möchte. "Ihr sammelt hier Geld für eine tolle Einrichtung, Ihr könnt wirklich stolz auf Euch sein", so Keller Steff weiter.

Er sang und witzelte, spielte Gitarre mit Leidenschaft und brachte die vielen Hundert Schüler dazu, beim musikalischen "Kaibeziang" mitzuhelfen oder beim Bulldog anzukurbeln. "Wir sind sehr glücklich, dass der Keller Steff unserer Einladung gefolgt ist und uns als musikalischer Ehrengast den Bayrischen Tag versüßt", betont Musiklehrerin Andrea Stadler.

Sie hat mit Schülern ein Bewerbungsvideo gedreht, das den Keller Steff zum Herkommen motiviert hatte. "Wahnsinn, was Ihr alles auf die Beine stellt", kam es dem Musiktalent über die Lippen. Er sang mit seiner Blues-Stimme seine witzigsten Songs, neben den beiden Klassikern auch das fürchterliche Leid, wenn man sich die Zehen anhaut oder einem eine Zecke zum Fressen gern hat. "Dass bayrische Sprache schön ist, brauch ich Euch nicht zu sagen, glaub ich. Aber mit einem gscheiten Bayrisch kommst sogar im englischsprachigen Raum guad zrecht", zeigte sich Keller Steff überzeugt.

Mitmachprogramm und Spendenfreude

Die Schüler hatten Spaß beim Mitmachen und Zuhören des Bühnenlieblings und das Lehrerkollegium samt Schulleiter Hermann Huber freute sich über den gelungenen bayrischen Tag an der Realschule Haag. "Es macht uns sehr glücklich, weil dieser Tag von unseren Schülern organisiert wurde, wir Lehrer halten uns da im Hintergrund und stellen fest, es ist schön, was hier auf die Beine gestellt und geschafft wurde", erklärte Schulleiter Huber. Den guten Zweck im Blick hatten alle Klassen der Haager Realschule. Eine Art Spendenmarathon kam gut an. Jede Klasse sammelte mindestens einen Euro je Schüler für das Kinderhospiz St. Nicolaus, für das gespendet werden sollte. Weitere freiwillige Spendenbeträge konnte jede Familie selbst für sich entscheiden. Die Klasse, die den größten Spendenbetrag zusammenbrachte, erhielt als Trophäe ein Klassenfoto mit dem Keller Steff. Insgesamt kam eine Spendensumme von mehr als 3.000 Euro zusammen. Das Geld soll dem Kinderhospiz St. Nicolaus in Grönenbach zugute kommen.

Folgende vier Klassen spendeten am meisten

Die Klasse 5 b hat knapp 230 Euro gesammelt. Die Klasse 5 a hat insgesamt gut 277 gesammelt. Die Klasse 6 e spendete knapp 375 Euro. Und die Klasse 5 c hat sich mit einem Spendenbetrag in Höhe von 616 Euro an die Spitze "gespendet".

Als Trophäe gab es ein Klassenfoto mit dem Keller Steff, der sich von der Aktion überwältigt zeigte. "Ihr seid's der Wahnsinn Realschule Haag". Die Jagd auf die Autogramme des Musikers aus Übersee nahm kein Ende, doch bereitwillig unterschrieb Steff die vielen T-Shirts, Handy-Hüllen und Löschblätter. "Ich mach das aus Überzeugung und total gerne", so der engagierte Musiker abschließend.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser