Feuerwehreinsatz bei Haag

Kinder bauen "Kamin" und setzen damit Waldboden in Brand

+
  • schließen
  • Julia Volkenand
    Julia Volkenand
    schließen

Haag - Wegen eines Waldbrandes kam es am Freitag zu einem Feuerwehreinsatz in Kogl. Nun hat die Polizei auch eine Vermutung bezüglich der Ursache des Brandes:

UPDATE, Montag, 8.50 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemitteilung im Wortlaut:

Am Freitagvormittag, 26. April, bauten sich unbekannte Täter, vermutlich Kinder, mit Dachschindeln einen Kamin am Waldboden im Waldstück nordwestlich von Kogl im Gemeindegebiet von Haag. Sie zündeten wohl Reisig oder dergleichen an. Entweder ließen sie dann den Kamin unbeaufsichtigt oder das Feuer brach schon aus, als sie noch anwesend waren. Anschließend suchten die Kinder das Weite.

Da der Rauch frühzeitig von einem Zeugen wahrgenommen wurde, die Feuerwehren Allmannsau und Haag schnell am Einsatzort waren und die angrenzenden Landwirte ebenfalls bei den Löscharbeiten halfen, entstand nur geringer Sachschaden in Höhe von etwa 100 Euro und es wurden lediglich circa zehn Quadratmeter des Waldbodens angesengt. Hinweise dazu nehmen die Polizeistation Haag (Telefon 08072 91820) oder jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Pressemeldung Polizei Haag

Die Erstmeldung:

Am Freitagnachmittag kam es in Kogl bei Haag zu einem Feuerwehreinsatz. In einem Waldstück war ein kleines Feuer auf einer Fläche von zehn Quadratmetern entstanden. Dabei kokelte lediglich der Boden ein wenig an, Bäume wurden nicht beschädigt, erklärte die Polizei Haag auf Nachfrage von innsalzach24.de. 

Es sei kaum Sachschaden entstanden, das Feuer ist bereits gelöscht. Entstanden sei der Brand womöglich durch Kinder, die mit einem Feuerzeug spielten. 

Feuerwehreinsatz in Kogl

jv

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT