Feuerwehren lernen in Haag dazu

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Gemeinsam den Ernstfall üben

Haag - Gemeinsame Übung anhand bestens nachgestellter Situationen. Einige Feuerwehren aus der Region trafen sich in Haag, um eine Rettung zu meistern.

In Haag i.OB übten am Samstag Feuerwehrkameraden aus Mößling, Kirchdorf, Ramsau, Kraiburg, Waldkraiburg, Schwindegg, Gars a. Inn, und Rattenkirchen gemeinsam an zum Teil neuen

Rettungsgerätschaften. Besonderheiten hierbei Elektrofahrzeuge mit anderen Rettungsansätzen – um auch zukünftig Leben schneller und effektiver zu retten.

Gemeinsame Übung der Feuerwehren in Haag

Nach Aussage des Einsatzleiters der freiwilligen Feuerwehr Schwindegg, "ich dachte schon, schlimmer geht’s fast nimmer“ wurde von der Haager Wehr ein realistisches Übungsszenario mit zwei PKW´s nach einem Sturm nachgestellt.

Der Ernstfall wurde mit einem Baum quer durch das Wageninnere und einer eingeklemmten Person im Rücksitzbereich und auch noch einer Gasflasche dargestellt. Die Person wurde schonend mittels Rettungsspreizer und hydraulischer Schere durch Entfernen der B-Säule

geborgen und dem Rettungsdienst übergeben.

Die Zusammenarbeit klappte hervorragend für die zusammengewürfelten Mannschaften laut THL-Ausbilder der Haager Feuerwehr mit Kommandant Thomas Göschl und seinem Team.

Diese Übungen sind nach Kommandant Thomas Göschl aus Haag ein wichtiger Aspekt für einen übergreifenden Einsatz mit mehreren beteiligten Feuerwehren und eine gute Möglichkeit die neuesten Ausstattungen gerade für kleinere Wehren zu erproben.

Oft ist das einfache Umdrehen eines Fahrzeugwracks mit den Steckleitern dass schnellere

Mittel als auf schweres Gerät zu warten vermittelte THL-Ausbilder Göschl, den 6 Feuerwehrlern die das Fahrzeug innerhalb weniger Augenblicke umdrehten.

Alexander Obermeier

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser