Sattelzugmaschine brennt bei Haag vollkommen aus

Lastwagen fängt auf B15 Feuer - Großeinsatz der Feuerwehr

+

Haag - Am Samstag, 11. Juli, in den frühen Morgenstunden herrschte im Bereich von Altdorf große Aufregung. Dort war die Zugmaschine eines Lastwagens in Vollbrand geraten. Jetzt scheint auch die Brandursache festzustehen:

Update, 10.15 Uhr - Pressemeldung Polizei

Die Pressemeldung im Wortlaut:


Am Samstag, 11. Juli, in den frühen Morgenstunden befuhr ein tschechischer Sattelzug die B15 in südlicher Richtung. Als sich dieser auf der Ortsumgehung Haag auf Höhe Altdorf befand, geriet die Sattelzugmaschine in Brand. Grund hierfür war nach derzeitigem Erkenntnisstand ein technischer Defekt. Der slowakische Fahrzeugführer bemerkte die Brandentwicklung rechtzeitig und konnte selbstständig die Fahrerkabine verlassen.

Trotz des Einsatzes der umliegenden Freiwilligen Feuerwehren brannte die Sattelzugmaschine vollständig aus. Der voll beladene Sattelauflieger blieb unversehrt, der Fahrer wurde nicht verletzt. Für die Dauer der Löscharbeiten und der Bergung des Fahrzeuges musste die Bundesstraße für rund zwei Stunden komplett gesperrt werden. Aufgrund der Nachtzeit kam es aber zu keinen nennenswerten Verkehrsbeeinträchtigungen.


Pressemeldung Polizei Waldkraiburg

Die Erstmeldung:

Am Samstag, 11. Juli, in den frühen Morgenstunden herrschte im Bereich von Altdorf große Aufregung. Dort war die Zugmaschine eines Lastwagens in Vollbrand geraten.

Ersten Erkenntnissen vor Ort zufolge brach das Feuer an dem Fahrzeug gegen 2 Uhr aus, als dieses auf der Bundesstraße 15 im Bereich von Altdorf (Haag) unterwegs war. Der Fahrer bemerkte den Ausbruch des Feuers gerade noch rechtzeitig, konnte sich in Sicherheit bringen und blieb unverletzt.

Feuerwehreinsatz nach Lkw-Brand an B15 bei Altdorf/Haag

 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf
 © gbf

Obwohl mehrere Feuerwehren rasch zur Stelle waren, war die Zugmaschine des Lastwagens, die in Vollbrand geraten war, nicht mehr zu retten. Der Brand wurde abgelöscht, allerdings entstand ein Schaden, der wohl im mittleren fünfstelligen Bereich liegen dürfte. Während der Lösch- und Aufräumarbeiten war die Bundesstraße in diesem Bereich gesperrt. Die Brandursache ist bislang unklar.

gbf/mw

Quelle: innsalzach24.de

Kommentare