Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Kind in Rettungswagen zur Welt gebracht

Mit Hemd und Krawatte: Haager BRK wird zum „Storchentaxi“

Mit Hemd und Krawatte: Das Haager BRK hatte am 19. Oktober einen ganz besonderen Einsatz.
+
Mit Hemd und Krawatte: Das Haager BRK hatte am 19. Oktober einen ganz besonderen Einsatz.

Einen ganz besonderen Einsatz hatte das Haager BRK am 19. Oktober: Noch im Rettungswagen erblickte ein kleiner Junge das Licht der Welt.

Altötting/Haag in Oberbayern – Am Dienstag (19. Oktober) mussten die Ehrenamtlichen der Unterstützungsgruppe Rettungsdienst des BRK Haag gegen 15 Uhr ausrücken, nachdem bei einer schwangeren Patienten die Wehen einsetzten. Die Einsatzkräfte transportierten die Frau deshalb ins Altöttinger Krankenhaus.

„Unterwegs konnte es der kleine Patient allerdings nicht mehr erwarten und erblickte noch in unserem Rettungswagen das Licht der Welt“, berichtet das BRK Haag auf seiner Facebook-Seite. Zusammen mit der sichtlich stolzen Mutter wurde der schreiende Junge noch die letzten Kilometer zum Krankenhaus transportiert.

Die Ehrenamtlichen weisen auf Facebook mit einem leichten Schmunzeln daraufhin, dass sie normalerweise nicht in Hemd und Krawatte ausrücken würden, die Kollegen aber unmittelbar vor dem Einsatz noch in Ausgehuniform unterwegs waren und sich nur schnell umziehen mussten.

aic/BRK Haag

Kommentare