Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufgrund der aktuellen Corona-Entwicklungen

Das Haager Rathaus bleibt bis auf weiteres für den Parteiverkehr geschlossen

Da der Landkreis Mühldorf a. Inn derzeit als regionaler Hotspot eingestuft ist, gelten in allen Bereichen strengere Regelungen. Auch die Gemeindeverwaltung unterliegt ab Mittwoch, den 10. November neuen Zugangsbeschränkungen.

Die Mitteilung im Wortlaut:

Haag in Oberbayern - Die Bürger werden gebeten, den persönlichen Kontakt im Rathaus nur in unaufschiebbaren, dringenden Fällen in Anspruch zu nehmen. Alles Weitere sollte per E-Mail, Telefonkontakt oder online über das Bürgerserviceportal abgewickelt werden.

Terminvereinbarung
In dringenden Angelegenheiten kann ein Termin zur persönlichen Vorsprache vereinbart werden. Persönliche Vorsprache kann nur nach vorheriger Terminvereinbarung stattfinden. Termine sind möglich: Montag bis Freitag von 8 Uhr bis 12 Uhr sowie Montag bis Mittwoch von 14 Uhr bis 16 Uhr und Donnerstag von 14 Uhr bis 17 Uhr. Termine im Meldeamt sind aufgrund einer Software-Umstellung erst ab Montag, den 15. November möglich. Termine müssen direkt mit der zuständigen Abteilung vereinbart werden. Die Telefonnummern und E-Mail Adressen sind einsehbar auf der Website des Marktes Haag i. OB unter: Gemeinde à Bürgerservice à Was erledige ich wo?

Zugangsbeschränkungen
Bei Betreten des Rathauses mit Termin gilt die 3G-Regelung. Für einen negativen Testnachweis reicht ein Antigentest nicht älter als 24 Stunden oder ein PCR-Test nicht älter als 48 Stunden. Zu beachten sind außerdem die generelle FFP2-Maskenpflicht, die Einhaltung der Abstandsregeln sowie die Händedesinfektion am Eingang.

Online-Services
Viele Anträge können online über das Bürgerserviceportal abgewickelt werden. Das Portal ist auf der Website des Marktes Haag i. OB zu finden unter: Gemeinde à Bürgerservice à Bürgerserviceportal.

„Wir bitten um das Verständnis der Bürger für die neuen Regelungen. Wir möchten so sicherstellen, dass die Gemeindeverwaltung dauerhaft für die Bürger erreichbar bleiben kann“, so Bürgermeisterin Sissi Schätz.

Pressemitteilung Markt Haag i. OB

Rubriklistenbild: © Stefan Sauer

Kommentare