Fahren ohne Fahrerlaubnis

Das Mofa war schneller als die Polizei erlaubt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Haag in Oberbayern - Damit hatte der 16-Jährige wohl nicht gerechnet! Als er mit seinem Mofa eine Linkskurve schnitt, stand dort zufällig ein Streifenwagen:

Pech hatte ein 16-jähriger Haager, als er mit seinem Mofa die Reiter Straße in Richtung Rosenberg fuhr und mit hoher Geschwindigkeit eine unübersichtliche Linkskurve schnitt. Hinter der Kurve stand zufällig ein Streifenwagen der Haager Polizei und hielt den Nachwuchsrennfahrer an.

Bei der Kontrolle stelle sich heraus, dass er sein Mofa "auffrisiert" hatte und dadurch eine Höchstgeschwindigkeit von fast 50 km/h erreichte. Seine Mofaprüfbescheinigung reicht natürlich als Fahrerlaubnis nicht mehr aus. Jetzt muss er sich wegen eines Vergehens des Fahrens ohne Fahrerlaubnis verantworten. Dass er sein Mofa nach Hause schieben und die technischen Veränderungen zurückbauen musste, dürfte das kleinere Problem sein.

Pressemitteilung Polizeistation Haag in Oberbayern

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser