Beste Stimmung beim Markt- und Straßenfest

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Ein buntes Programm und viele Schmankerl sorgten beim Haager Markt- und Straßenfest für beste Stimmung.
  • schließen

Haag - Große Gemeinschaft wird in Haag immer gerne gelebt. Beim Markt- und Straßenfest zeigten alle Beteiligte, dass Spaß nur gemeinsam funktioniert. Goldwaschen, Jonglieren, Gewinnen, Musik genießen und am Flohmarkt stöbern. So war der Samstag in Haag.

Immer wieder beweisen die Haager Vereine, Geschäfte und Bürger, dass gemeinsam organisieren, feiern und leben prima funktioniert. 

Beim Markt- und Straßenfest am Samstag kamen alle Generationen auf ihre Kosten. 

Haager Markt- und Straßenfest

Viele Schmankerl von Süß bis Herzhaft standen bereit. Die Hauptstraße und der Marktplatz waren als Kulisse für das Fest vorbereitet, und auch der Wettergott zeigte sich von seiner sonnigsten Seite. Erst zum späten Abend kamen Gewitterschauer. 

Am Nachmittag konnte an den Flohmarktständen fleißig gestöbert werden. Die Kinderrally brachte den Kids viel Spaß. Von Glücksrad bis hin zur Laufstrecke, von Hufeisenwerfen bis zum Blumenerkennen, besonders kam auch das Becherschießen mit der Wasserpistole an. Die Kinder hatten großen Spaß an der Kinderrally. Mit dabei bei den Stationen und Aufgaben auch die Schützen aus Stauden, die mit einer Schießanlage in den Räumen des Bauernmarktes den jüngsten zeigten, wie man auf die Zielscheiben trifft.  Unter allen Teilnehmern wurden Einkaufsgutscheine und andere Preise verlost.

Die jüngsten Besucher konnten sich am Goldwaschen versuchen oder das Jonglieren ausprobieren. Markus Königseder zeigte den Kids manch Zirkusnummer und sorgte für viele Wow-Effekte. 

Mit Eifer bei der Sache waren nicht nur die Kinder, auch den Erwachsenen machte das Rahmenprogramm große Freude. Musikalisch wurden alle Geschmäcker bedient, von zünftigen Klängen am Unertl Weißbräustüberl durch eine dreiköpfige Bayrische Truppe, die für tolle Biergarten-Musi sorgte über flotten Sound direkt am Marktplatz oder an der Hauptstraße. Mitwippen, Klatschen und einfach genießen war bestens möglich auf dem Haager Markt- und Straßenfest. 

Partnergemeinde mit dabei

Schön zu merken, dass in Haag der Gemeinschaftssinn groß geschrieben wird. Sowohl bayrische Schmankerl und Brotzeiten, aber auch Pizzaschnitten, Schokofrüchte und so manch leckeres Tortenstück gingen über die Theken. Direkt neben dem Rathaus präsentierte sich eine Delegation der ungarischen Partnergemeinde Lajoskomárom. Bürgermeisterin Sissy Schätz schlenderte mit dem ungarischen Bürgermeisterkollegen durch das Festgeschehen, im ungarischen Zelt gab es traditionelle Mahlzeiten, die den Gästen sehr mundeten. 

Rahmenprogramm begeisterte

Besonders bemerkenswert das bunte Rahmenprogramm. Die Eröffnung übernahmen die Haager Böllerschützen, Kinderbelustigung war den Vereinen und Geschäften besonders wichtig, dies kam bei den Besuchern prächtig an. Tanzvorführungen, ob mittelalterlich oder auf ungarische Weise, die Gäste hatten viel zu staunen. Langeweile hatte keine Chance.

Bis in den späten Abend hinein wurde gefeiert, es ging friedlich zu. Zahlreiche Geschäfte hatten besondere Aktionen für die Kunden vorbereitet, Einkaufen, Feiern und Spaß haben waren am Samstagnachmittag in großer Portion möglich. Das Erfolgsrezept des Haager Markt- und Straßenfestes ging für alle Besucher und die Beteiligten auf.

Hauptdarsteller war unter anderem wieder der Haager Schloßturm. Es wurden für die Mitfinanzierung der Sanierung originale Dachziegel verkauft, zahlreiche Bürger unterstützten das Vorhaben der Agenda und machten nicht nur gerne beim Haager Geschichts-Quiz mit, sondern erstanden die geschichtsträchtigen Ziegel, das Spendengeld soll der Sanierung zugute kommen. Bürgermeisterin Sissy Schätz zeigte sich begeistert von der Organisation und dem bunten Treiben. Hier zeige sich, wie gut es funktioniere, etwas gemeinsam auf die Beine zu stellen.

Nur die Autofahrer, die sonst stets die Ortsdurchfahrt nutzen, hatten wohl weniger Spaß, schließlich war Haag am Samstagnachmittag bis in den Abend hinein nicht mit dem Auto zu durchqueren. Lustig mit anzusehen: Die Ampelschaltung blieb freilich bestehen, die Schlange vor der Eisdiele führte bis in die Hauptstraße hinein und die Atmosphäre der kurzzeitig autofreien Marktgemeinde Haag freute die Gäste sehr.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser