Volles Haus beim Haager Starkbierfest 2017

"Münchner Straß' - du bist noch weit weit weg!"

+
Zünftige Stimmung herrschte beim Starkbierfest in Haag. 
  • schließen

Haag - Zünftig, gmiatlich, bissig und ein bisserl politisch - mit diesen Worten ist das Starkbierfest auf den Punkt getroffen. Am Freitag, 17. März, war die offizielle Eröffnung des "Derbleckens". Der festlich geschmückte Stadl von Grandls Hofcafé war bis auf den letzen Platz besetzt:

"Ozapft" wurde im klassischen Sinne, wie man es vom Volksfest her kennt, am Starkbierfest leider nicht. Laut Bruder Barnabas Florian Haas gebe es zwar nichts sympathischeres, als wenn Haags Bürgermeisterin Sissi Schätz das Fassbier anzapft. Allerdings "braucht sie als Frau vielleicht ein paar Schläge mehr, wir müssten also bei der Sissi einen Trick anwenden und bei minus sechs Schlägen anfangen zu zählen", schließlich müsse sich in der Ozapf-Männerdomäne ja erst beweisen. "Was die Leute dann mitkriegen, ist nämlich: 1,2, Ozapft is' - den Rest vergessen wieder alle Politiker", erklärt Florian Haas mit zwinkerndem Blick auf die lachende Bürgermeisterin. 

Aber nicht nur die hiesigen Politiker um Sissi Schätz und Landrat Georg Huber wurden von Starkbierredner Florian Haas aufs Korn genommen, auch die bundespolitische Ebene kam in seiner Starkbierrede nicht zu kurz. 

Haag im Mittelpunkt

Der Richter am Königlich Bayerischen Amtsgericht, das den Rahmen des Singspiels bildete, war ausreichend bemüht, die Gründe zu erforschen, warum nur über die Marktgemeinde Haag nichts in der hiesigen Presse zu lesen sei. "Vielleicht gibt es einfach nichts zu berichten über uns?", wurde die entsetzte Frage in den Saal geworfen. 

Doch im Singspiel stand Haag trotzdem klar an erster Stelle: Von den Bauarbeiten der Münchner Straße über den Zehentstadl bis hin zum Schlossturmleuchten am Turm: Kein Thema wurde am Starkbierfest ausgelassen. Und auch echte Haager Originale, wie der Fahrlehrer Weilnhammer Ed mit seinen 102 Jahren wurden gebührend erwähnt: "Ja, wo schon habe ich wohl meinen Führerschein gemacht? Beim Ed halt - wie alle Haager die letzten 40, 50 und auch schon 60 Jahre", hieß es im Singspiel. "Von allen Geburten, die heute in der Zeitung stehen, die machen dann auch in 20 Jahren ihren Führerschein beim Ed."

Weitere Termine:

Wer die bissige Starkbierrede und das amüsante Singspiel am Königlich Bayerischen Amtsgericht live erleben möchte, hat am Samstag, 18. März sowie am kommenden Wochenende, 24./25. März, jeweils ab 18.30 Uhr dazu die Möglichkeit. "Langweilig wird die Wiederholung garantiert nicht, denn das Singspiel kann je nach Belieben ein bisserl abgeändert werden", schmunzelt Thomas Göschl von den Starkbierfreunden Haag. In diesem Sinne: Ein Prosit auf das Haager Starbierfest 2017! 

Bilder und Videos des Abends finden Sie ganz unten im Artikel.

Gut besucht - das Starkbierfest in Haag: 

Zünftig, bissig, politisch: Das Haager Starkbierfest 2017

Die Starkbierrede von Bruder Barnabas im Wortlaut:

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser