"Die erste Kostenmehrung ist eingetroffen" 

Streit um Sanierungskosten des Haager Hallenbades

+
Weil sich die Fördersituation verändert hat, gibt es Streit im Rat um die Kosten für die Sanierung des Hallenbades und der Turnhalle.
  • schließen

Haag - Im Rat gibt es Streit um die Kosten für die Sanierung des Hallenbades und der Turnhalle. Die CSU will in Zukunft die Entwicklung genau im Blick behalten.

Im November des vergangenen Jahres entschied der Stadtrat mit 10:6 Stimmen, dass das Hallenbad samt Turnhalle saniert und nicht neu gebaut wird. Die CSU will künftig regelmäßig Informationen über die Entwicklung der Kosten, denn CSU-Chef Ludwig Schletterer merkte zuletzt an: "Die erste Kostenmehrung ist eingetroffen." 

Zu Beginn habe man laut Schletterer mit 7,3 Millionen Euro geplant, nun mit 7,8 Millionen Euro, wie ovb-online.de berichtet. Bürgermeisterin Sissi Schätzt widerspricht dem CSU-Politiker, dass sich nicht die Kosten sondern die Fördersituation verändert habe.

Ein Neubau des Hallenbades und der Turnhalle wäre drei Millionen Euro teurer ausgefallen. Die Sanierungsarbeiten sollen in den Sommerferien 2019 beginnen.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Auch interessant

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser

MEHR AUS DEM RESSORT