Teilweise Aufhebung der Vollsperrung in Haag 

Münchener Straße: "Was lange währt, wird endlich gut ..." 

+
Die Haager Straße ist für den Verkehr wieder freigegeben. Lediglich ein kleiner Teil der Arbeiten dauert noch bis Ende des Jahres an. 
  • schließen

Haag - "Heut' ist es mir lieber als am Spatenstich", lachte Bürgermeisterin Sissi Schätz am Freitagvormittag bei der Teileröffnung der Münchener Straße. 

Am Freitag, 1. Dezember, wurde der größte Teil der Haager Münchener Straße dem Verkehr übergeben. Auch der Minikreisverkehr wurde so weit geöffnet, dass direkt von und nach Rosenberg und von und zum Autohaus/BayWa gefahren werden kann. Lediglich die Ortsmitte könne man laut Haags Bürgermeisterin Schätz noch "eine kurze Zeit über nur eine kleine Umleitung über die Schäfflerstraße" erreichen.

Daten und Fakten zum Bau:

  • Die Bauzeit betrug acht Monate, Spatenstich war im März 2017. 
  • Die ausgebaute Strecke beträgt 970 Meter.
  • Die Fahrbahn hat eine Breite von sieben Metern, die Gehwege im Wesentlichen sind 2,50 Meter breit.
  • Da die Entwässerung praktisch nicht vorhanden war, wurden 470 Meter Sickerrigolen, neun Schlammfangschächte und 78 Straßensinkkästen mit 1.050 Metern Rohrleitungen eingebaut. Das sei laut Schätz der Grund gewesen, weshalb es im Sommer manchmal so aussah, als würde in Richtung Erdmittelpunkt gegraben werden. 
  • Damit die Fußgänger leichter die Straße überqueren können, gibt es die Ampel an der Westendstraße und weitere Überquerungshilfen. Diese sollen auch der Verkehrsberuhigung dienen.
  • Mit den Schutzstreifen für Fahrradfahrer und dem Erhalt der Abbiegespur in die Rainbachstraße wurde der Bürgerentscheid von 2015 umgesetzt.
  • Die Rosenberger Bürger freuen sich am meisten über den neuen Kreisverkehr, der das Ausfahren aus der Rosenberger Straße wesentlich erleichtern wird. Er hat einen Durchmesser von 22 Metern. Die Kreisinsel ist mit einem Granit-großsteinpflaster befestigt. 
  • Es wurden 550 Meter Wasserleitungen erneuert, 200 Meter Kanal saniert und Leerrohre für Breitbandausbau verlegt.
  • Die Straßenbeleuchtung wurde mit 52 neu konzipierten Haager Leuchten und 15 technischen Leuchten, alle in LED-Technik, erneuert.
  • Am Bürgersaal ist die Installation einer Ladesäule für Elektrofahrzeuge vorbereitet.
Das obligatorische rote Band wurde am 1. Dezember zerschnitten. 

Heiß diskutiert wurden seit Anbeginn der Planungen die Kosten für die Sanierung. Schätz betonte, es seien definitiv nicht die vierfachen Kosten entstanden. Dieser Aspekt sei irrtümlicherweise auf der Bürgerversammlung 2017 zur Diskussion gebracht worden. An diesem Abend des 3. Novembers aber habe man nicht die richtigen Zahlen verglichen. Die Kosten, die den Markt Haag betreffen, nannte die Bürgermeisterin im Vergleich der Kostenberechnung vor dem Bürgerentscheid und dem Stand heute

  • Frühjahr 2015: 1,68 Mio Euro 
  • November 2017: 1,91 Mio Euro 
  • Fördergelder sind in Höhe von 470.000 Euro zu erwarten.

Schätz erklärte dazu: "Diese Summen beinhalten jeweils die Herstellung der Gehwege, die anteilige Entwässerung, die Beleuchtung und die Baunebenkosten - im Wesentlichen also die Planungskosten. Für die Fahrbahn ist der Bund zuständig."

Fazit und Ausblick: 

"Was lange währt wird endlich gut - dieses Sprichwort trifft auf die Sanierungsarbeiten der Münchner Straße mehr als zu", sagte Diplom-Ingieur Konrad Haindl vom ausführenden Planungsbüro "Infra" in Rosenheim. Der Fund belastenden Materials bei der Hälfte der Bauzeit habe die Arbeiten nur minimal verlängert.  

Bürgermeiserin Sissi schätz und Diplom-Ingieur Konrad Haindl führten Details zu den Eckdaten der neuen Münchner Straße aus. 

"Es war eine spannende aber zugleich auch stressige Zeit seit dem Spatenstich am 7. März 2017. Nur durch die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten und das Verständnis der allermeisten Bürger haben wir es geschafft, alles soweit fertig zu bringen, dass im nächsten Frühjahr nur noch kleinere Arbeiten wie Begrünungsmaßnahmen erledigt werden müssen", freut sich die Bürgermeisterin und bedankte sich bei allen Beteiligten. Sie sei zudem "sehr froh und dankbar, dass während der Bauzeit keine größeren Unfälle passiert" seien. 

Die Baustelle der Münchner Straße ist mit der Eröffnung nun beendet, die nächsten Planungen in der kleinen Marktgemeinde stehen aber schon in den Startlöchern: "Wir steigen 2018 in die Planung des Ortskerns rund um Hauptstraße und Bräuhausplatz", erklärte Schätz. Hierzu wolle die Gemeinde einen Planungswettbewerb ausschreiben

"In jedem Fall sollten wir uns genügend Zeit nehmen, denn es handelt sich immerhin um unser Haager Ortszentrum. Ein Vorlauf von ungefähr zwei Jahren wird für die Planung nötig sein. Ich denke,etwas Abstand bis zur nächsten Großbaustelle wird auch der Geschäftswelt gut tun", sagte Schätz abschließend. 

Die Bagger geben den Weg frei: Münchner Straße in Haag wieder befahrbar 

mb 

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag in Oberbayern

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser