Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Volles Haus bei großem Auftritt

+
Die vielen großen und kleinen Akteure auf der Bühne beim bunten Abend im Haager Bürgersaal.

Haag - Viel zu lachen hatte das überaus zahlreiche Publikum beim bunten Abend der Haager Volksschule im Bürgersaal.

Konrektorin Susanne Rakobrandt meinte, diese hohe Besucherzahl hätten sich die Schülerinnen und Schüler der Haager Grund- und Hauptschule auch verdient mit dem "tollen, abwechslungsreichen Programm".

Die Schülerinnen Melanie Herrneder, Christina Greißl, Sandra Graml und Simone Spitzauer führten durch den kurzweiligen Abend. Die Arbeitsgemeinschaften Chor der Grund- und Hauptschule sorgten für einen musikalischen Ohrenschmaus. Ein bisschen gruselig wurde es beim "Gespensterfest" der vielen kleinen Geister aus der Grundschule. Das kleine Musical "Der Löwe und die Maus" brachte die Lehre mit sich, dass selbst eine kleine Maus, dargestellt von Naomi Pezo, einem großen und starken Löwen (Dennis Hausberger) aus der Patsche helfen kann.

Schauspielerisches Talent bewiesen bei Stücken von Herbert und Schnipsi sowie von Toni Lauerer die Hauptakteure Markus Wallner, Oliver Strickland, Alexander Stein, Julia Froschauer, Katharina Vital und Christiane Fellner. Die Schüler der AG Schulspiel brachten die Zuschauer zum Lachen, für den, der es verstand ,auch mit dem englischen Sketch "Bill und Bob" mit den Schülerinnen Chalothorn Chaichantha und Lisa Schwarzhuber aus der fünften Klasse.

Am Ende bedankte sich Susanne Berger, die Leiterin der AG Chor und Schulspiel, bei allen beteiligten Schülerinnen und Schülern, die mit großem Eifer seit Februar für ihren großen Auftritt geübt hätten. Auch Konrektorin Susanne Rakobrandt sprach allen Musikern und Schauspielern ein Lob aus und überreichte den für Chor und Schulspiel verantwortlichen Lehrerinnen Susanne Berger, Martina Seebauer und Judith Brucker als Anerkennung für ihre gute Arbeit jeweils einen Blumenstrauß.

Wasserburger Zeitung/xy

Kommentare