Die B15 bringt zu viel Lärm!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
  • schließen

Haag - Was viele wahrscheinlich schon vermuteten, hatte der Bauausschuss nun schwarz auf weiß auf dem Tisch liegen: Die B15 bringt für Haag zu viel Lärm. Nun möchte man handeln:

Die Lärmbelastung für Haag ist zu hoch. Das ergab eine Werteermittlung des Umweltministeriums. Eine Geräuschkulisse von 67 Dezibel sind dabei die Richtlinie. Die Lärmbelastung für Haag liegt bei 100, für Wasserburg am Inn gar bei 300. Schuld daran ist vor allem der Verkehrslärm der B15. Weniger Einwohner leiden demnach am lauten Verkehrsaufkommen der B12.

Wie die Wasserburger Zeitung in ihrer Montagsausgabe schreibt, erwägt der Bauausschuss nun eine Lärmaktionsplanung, zu der das Umweltministerium im Fall einer Überschreitung der 67 empfohlenen Dezibel auffordert. Die Erkenntnis, dass die B15 zu viel Lärm bringe, solle nun in die Planungen zur Neugestaltung der Hauptstraße in Haag mit einfließen. Als kurzfristige und von der grundlegenden Instandsetzung der Hauptstraße unabhängigen Maßnahme will der Bauausschuss zudem die Schlaglöcher auf der B15 ausbessern lassen. Hierzu hätte es bereits auch mehrere Beschwerden aus der Bevölkerung gegeben: Das Überqueren der Straße mit Kinderwägen, Rollstühlen oder Rollatoren wäre sehr problematisch, auch Zweiradfahrer litten unter dem schlechten Zustand der Straße.

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser