"Angemessene Kleidung" erwünscht

Schulkleidung muss nicht mehr getragen werden

+
An der Realschule in Haag muss die Schulkleidung mit dem Schullogo auf der Brust ab sofort nicht mehr getragen werden - zumindest im täglichen Unterricht.
  • schließen

Haag - Die Schüler der Realschule in Haag müssen ab sofort keine Schulkleidung mehr tragen. Eine Vorgabe müssen die Schüler bei der Wahl ihrer Kleidung dennoch beachten:

In Haag müssen die Realschüler ab sofort keine Schulkleidung mehr tragen, zumindest im Unterrichtsalltag. Die Schulkleidung sei damit aber nicht abgeschafft, betont Schulleiter Hermann Huber gegenüber unserer Redaktion. "Es ist mit allen Gremien abgestimmt, dass wir auf die Verpflichtung zum Tragen verzichten", so Huber.

"Schulkleidung ist nicht abgeschafft"

Konkret heißt das: Die Schulkleidung, die seit dem Schuljahr 2004/2005 in der Schulordnung verankert ist, gibt es weiterhin und darf von den Schülern auch getragen werden. Nur im täglichen Unterricht ist dies nicht mehr verpflichtend. Es werde aber weiter Anlässe geben, wo Schulkleidung getragen werde, so Huber, etwa, wenn sich die Schüler öffentlich präsentieren. Nach Ansicht Hubers ist die Schulkleidung bei der Schülerschaft gar nicht unbeliebt. Aktuell habe sich das Bild in der Schule nicht verändert, es würden auch nach dem Wegfall der Tragepflicht ähnlich viele Schüler wie bislang die Schulkleidung tragen.

"Wir erwarten eine angemessene Kleidung"

In der Vergangenheit war an der Pflicht zum Tragen der Schulkleidung Kritik laut geworden, in einer Umfrage wurden Schüler und Eltern nach ihrer Meinung zur Tragepflicht befragt. Zu dem Ergebnis der Umfrage möchte sich Huber allerdings nicht äußert. Der Schulleiter lässt auch offen, inwieweit die Umfrage bei der Entscheidung, auf die Verpflichtung zum Tragen der Schulkleidung zu verzichten, eine Rolle gespielt hat. Huber erklärt lediglich, man habe "alle notwendigen internen Betrachtungswege" bei der Entscheidung zurate gezogen.

Eine Vorgabe bei der Kleiderwahl gibt es für die Haager Realschüler aber immer noch. Gerüchte, wonach bestimmte Kleidungsstücke nicht erwünscht oder gar verboten sind, dementiert Huber jedoch. "Das einzige, was wir von den Schülern erwarten, ist, dass sie eine angemessene Kleidung tragen", so der Schulleiter.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haag

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser