Haager Schule fertig renoviert

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Haag - Die Grund- und Mittelschule ist renoviert, behindertengerecht und seit Freitag auch gesegnet.

Seit dem Neubau der damaligen Volksschule mit Turnhalle und modernem Hallenbad in den 70er Jahren wurden immer wieder Instandhaltungsarbeiten durchgeführt, undichte Flachdächer wurden mit niedrig geneigten Satteldächern überbaut. Im Laufe der Zeit waren immer mehr Mängel im Bereich des Wärmeschutzes, Durchlässigkeiten bei den Fenstern oder gravierende Mängel beim Brandschutz mit akuter Gefahr für das Leben der Kinder gegeben.

Die Fläche der Generalinstandsetzung umfasste ungefähr 35.000 Kubikmeter umbauten Raum und 3560 Quadratmeter Hauptnutzfläche, wobei hier die Schwimm- und Sporthalle sowie die Hausmeisterwohnung außer Betracht blieben.

Einweihung der Haager Grund- und Mittelschule

Die Kosten für das praktische neue Schulhaus belaufen sich auf insgesamt sieben Millionen Euro. Das Ergebnis kann sich aber nach Aussage von Architekt Hans Schmuck mehr als sehen lassen. Im Gegensatz zu vorher ist jetzt jedes Stockwerk behindertengerecht ausgestattet und mit Aufzug erreichbar.

Nun, da wieder Ruhe eingekehrt ist in den Räumlichkeiten, wurden diese offiziell am 25. November mit kirchlichem Segen durch den evangelischen Pfarrer Günther Sandl und seinen ehemaligen Amtskollegen Geistlicher Rat i.R. Pfarrer Heinz Prechtl eingeweiht.

Schulleiterin Raimunda Bruckmaier und Konrektorin Ulrike Zehentmaier bedankten sich recht herzlich beim „Strippenzieher“ Architekt Johannn Schmuck, welcher über drei Jahre hinweg die Fäden der Schulzukunft in der Hand hielt, sowie dem Schulverband und dessen Mitgliedern bestehend aus den Bürgermeistern der umliegenden Gemeinden, die die Investitionen in Zeiten von „knappen Kassen in Kommunen“ erst ermöglicht haben. Der besondere Dank der Schulleitung galt neben den Schülerinnen und Schülern auch den Kolleginnen und Kollegen, da während der Bauphase nicht nur Lärm und Staub zu ertragen waren, sondern auch Flexibilität gefragt war.

aj

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser