Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wildunfall auf der MÜ32 bei Haag

Reh wird von Auto erfasst und platzt: Fahrer verletzt und unter Schock

Der VW Golf erfasste auf der MÜ32 ein querendes Reh.
+
Der VW Golf erfasste auf der MÜ32 ein querendes Reh.

Kirchdorf - Am Montag (10. Mai) kam es auf der MÜ32 im Gemeindegebiet Haag i. OB zu einem Wildunfall. Der Fahrer eines VW Golf erlitt neben leichten Verletzungen einen Schock.

Wie die Polizeiinspektion Haag i. OB auf Anfrage von innsalzach24.de bestägte, ereignete sich am Montag ein Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 im Gemeindegebiet Haag. Auf Höhe des Weilers Gritschenöd querte ein Reh die Straße und wurde von einem auf der Kreisstraße fahrenden VW Golf mit Mühldorfer Kennzeichen erfasst.

Wildunfall auf der MÜ32 im Gemeindegebiet Haag i. OB

Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32
Wildunfall auf der Kreisstraße MÜ32 © gbf

Das Reh prallte über die Motorhaube des VW gegen die Windschutzscheibe, wobei aufgrund der Wucht sein Bauch platzte, wie die Polizei schildert. Die Innereien des Tieres wurden zum Teil in das Innere des VW geschleudert. Der Fahrer des VW wurde leicht verletzt, erlitt aber darüber hinaus einen Schock und wurde zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus verbracht.

Am Auto entstand nach ersten Einschätzungen ein wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 4000 Euro. Die Feuerwehr fuhr den Ort des Unfalls an und leitete den Verkehr während der Aufnahme an der Unfallstelle vorbei.

mda

Kommentare