Kreistag für Ehrenamtskarte

+
Mit der Ehrenamtskarte soll das "Bürgerschaftliche Engagement" gewürdigt werden.

Mühldorf - Mit 46:5 Stimmen hat sich der Kreistag in seiner letzten Sitzung für die Einführung der Ehrenamtskarte ausgesprochen. Die UWG kritisierte den bürokratischen Aufwand.

Die organisatorische Betreuung der Ehrenamtskarte soll die Freiwilligenagentur im Landkreis übernehmen. Der Freistaat Bayern möchte mit einer befristeten Modellförderung von zwei Jahren in Form einer Anschubfinanzierung den Landkreisen die Teilnahme an der Einführung einer flächendeckenden, einheitlichen "Ehrenamtskarte Bayern" ermöglichen.

Die Ehrenamtskarte, so Landrat Georg Huber, kann für alle Formen des "Bürgerschaftlichen Engagements" erteilt werden und steht unabhängig neben bereits bestehenden ähnlichen Angeboten mit Vergünstigungen für einzelne Gruppen.

Landrat Georg Huber schlug vor, dass die Ehrenamtskarte in Zusammenarbeit mit den Gemeinden des Landkreises eingeführt werden solle. Die organisatorische Bearbeitung der Ehrenamtskarte im Landkreis soll durch die Freiwilligenagentur "Ehrensache" übernommen werden. Im Falle der Übertragung der Zuständigkeit auf die Agentur, wären neben der Festbetragsförderung von 5000 Euro auch die Kosten für den personellen Mehraufwand zu erstatten.

UWG-Kreisrat Markus Saler sprach sich gegen die Einführung der Karte aus. Nach seiner Auffassung stehe der bürokratische Aufwand nicht im Verhältnis zu den Leistungen, die mit der Karte verbunden sind. "Für mich ist das eine Verwässerung des Ehrenamts und damit überflüssig", betonte Saller.

Für CSU-Fraktionsvorsitzenden Anton Sterr und Bürgermeistersprecher Dr. Karl Dürner war die Diskussion um die Ehrenamtskarte "nicht nachvollziehbar". Beide sprachen sich für die Einführung der Karte aus. Auch SPD-Fraktionsvorsitzender Richard Fischer unterstützte die Einführung der Ehrenamtskarte.

Mit breiter Mehrheit von 46:5 Stimmen sprach sich der Kreistag für die Einführung der Ehrenamtskarte im Landkreis Mühldorf aus.

sb/Mühldorfer Anzeiger

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser