Blicke auf unsere Region

Mit dem E-Bike von Mühldorf nach Altötting

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Auch mit dem E-Bike lässt sich die Natur in und um Mühldorf erkunden

Mühldorf/Altötting - E-Bike? Pedelec? S-Pedelec? Ein Experte des ADFC Mühldorf erklärt, worüber man sich vor einer Tour mit dem E-Bike Gedanken machen sollte.

Statt mit einem klassischen Fahrrad unterwegs zu sein, bietet sich die Möglichkeit umzusteigen auf ein Elektrorad, ein E-Bike. Auf dem Markt werden drei Varianten von Elektrofahrrädern angeboten: E-Bike, Pedelec und S-Pedelec. Vinzenz Gantenhammer, Vorsitzender des ADFC Mühldorf, erklärt den Unterschied. „Jedes Pedelec ist ein E-Bike, aber nicht jedes E-Bike ist ein Pedelec. Pedelecs sind sozusagen eine Unterkategorie. Hier wird der Fahrer bis zu einer bestimmten Geschwindigkeit, meist 25 km/h, elektrisch unterstützt, solange er selber tritt. S-Pedelecs unterstützen den Fahrer auch noch bei höheren Geschwindigkeiten, meist bis zu 45 km/h“, so Gantenhammer. Bevor man sich ein E-Bike zulegt, sollte man sich im Klaren sein, wofür das Rad benutzt wird, welche Ausstattung es haben soll und was es kosten soll. Bevor Sie mit dem Elektrofahrrad weitere Strecken zurücklegen, ist es empfehlenswert das Zweirad-Gefährt gut zu kennen und mit ihm zu üben. Ausgerüstet mit einem neuen oder gebrauchten E-Bike kann es geschwind los gehen.

Von Mühldorf nach Altötting

Start in Mühldorf ist der Fahrradweg neben der B12, der über die Inn-Brücke Richtung Altötting führt. Bei der ersten Ampel nach der Brücke radelt man rechts und dann gleich links in die Lohmühlstraße. Diese fährt man entlang bis in die Lohmühlsiedlung. Von da führt der Radweg bis nach Polling. Dem Fahrradfahrer eröffnet sich eine wunderbare Herbstlandschaft vor seinem Blick. Mit Braun-, Gelb, Grün- und Ockerfarbtönen geschmückte Bäume beherrschen Wiesen und Felder. In Polling angekommen biegt man links auf die Weidinger Straße ein und tritt am Ende der Straße in der Rechtskurve leichter in die Pedale dank des Elektromotors. Am Ende der Straße erreicht man den Fahrradweg nach links Richtung Tüßling. In Tüßling geht es rechts vorbei am Schloss Tüßling, anschließend überquert man die Mitte des Marktes Tüßling, danach biegt man nach links ab und fährt bis Heiligenstatt. Ab da nimmt man den Fahrradweg neben der Altöttingerstraße, die kurz vor Altötting in die Tüßlingerstraße mündet.

Mit dem E-Bike von Mühldorf nach Altötting

Mit dem E-Bike von Mühldorf nach Altötting

Rafael Raaber

Blicke auf unsere Region:

Zeugnis des Grauens: Der Rüstungsbunker in Mühldorf

Hoch hinauf zum Schlossberg in Kraiburg am Inn

Gruß aus dem Mittelalter: Das Stampflschlößl

Ein Spaziergang über die längste Burg der Welt

Der Inn zwischen Jettenbach und Töging

Erholung pur in Mühldorf dank dem Inn

Auf den Fahrradsattel und los geht's!

Ein Spaziergang durch die Mühldorfer Altstadt

Auf den Spuren der Stadtbefestigung

Burghausen hat für jeden Geschmack was zu bieten

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser