Neubau und Sanierungen

Landkreis investiert in Gymnasien Gars und Waldkraiburg

  • schließen

Gars/Waldkraiburg - Der Landkreis Mühldorf wird bis zum Jahr 2025 rund 151 Millionen Euro investieren. Ein Teil davon fließt als Investition Neubau und Sanierungen schulischer Einrichtungen wie in Gars oder Waldkraiburg.  

Rund 151 Mio. Euro an Investitionsgeldern sind veranschlagt. Das wurde im Juli in den Sitzungen des Ausschusses für Bau, Wirtschaft und Infrastruktur in der Sitzung des Kreistages am entsprechend festgelegt. 

Neubau und Sanierungen: Schulen im Mittelpunkt

Im Fokus der künftigen Investitionen stehen die Schulen, für die der Landkreis Sachaufwandsträger ist. Der Neubau des Gymnasiums in Gars schlägt mit 14,5 Millionen Euro zu Buche. Die Gemeinde hat dazu bereits einen Aufstellungsbeschluss gefasst, der Neubau wird in der Nachbarschaft des jetzigen Gebäudes entstehen. Aufgrund aktuell laufender Verhandlungen kann das Landratsamt jedoch bezüglich des Zeitplans für den Neubau in Gars keine Auskunft erteilen.

Auch das Gymnasium in Waldkraiburg bekommt rund 15 Millionen Euro.Die Förderschule in Walkraiburg wird mit rund zehn Millionen Euro bezuschusst. Die Generalsanierung der Berufsschule I in Mühldorf ist mit zwölf Millionen Euro veranschlagt. Die Erweiterung des Mühldorfer Rupert-Gymnasiums wegen des G9 ist mit fünf Millionen Euro veranschlagt.

mb

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser