+++ Eilmeldung +++

Soll im Oman gestorben sein

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Schock für viele Musik-Fans: Star-DJ Avicii (28) ist tot

Gemeinsam hoch hinaus

Adoptivkinder klettern in der Kletterhalle Stephanskirchen

+

Landkreis Mühldorf - Viel Bewegung und gute Laune gab es beim gemeinsamen Klettern, für die Adoptivkinder und -jugendlichen im Rahmen einer erlebnispädagogischen Veranstaltung in der Kletterhalle Rosenheim.

Organisiert wurde der actionreiche Tag von der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle der Landkreise Mühldorf, Ebersberg, Altötting, Berchtesgadener Land, Traunstein, Rosenheim und der Stadt Rosenheim. Mittlerweile zum zweiten Mal trafen sich alle Teilnehmer voller Vorfreude in der Kletterhalle Stephanskirchen. Nach einem spielerischen Einstieg zum gegenseitigen Kennenlernen und einer stärkenden Brotzeit wärmte sich die Gruppe zunächst an der Boulderwand auf, ehe es in Kleingruppen in die Höhe ging. Hierbei wurden 15 Adoptivkinder von ausgebildeten Trainerinnen der Kletterhalle betreut und unterstützt.

Der nächste Ausflug kommt bestimmt!

Jeder kletterte nach der allgemeinen Einführung so hoch, wie er oder sie es sich zutraute und wollte bzw. wie auch die Vorerfahrungen waren. Hier konnten einige Kinder die tolle Erfahrung machen, dass sie „mehr“ geschafft haben, als sie sich zunächst zugetraut hatten. Auch das Abseilen kommentierten viele mit: „das war echt voll cool“. Die Adoptivkinder hatten viel Spaß miteinander und waren sich in der Abschlussrunde einig, dass sie nächstes Jahr wieder eine gemeinsame Veranstaltung für Adoptivkinder haben wollen. Hierbei brachten sie auch schon ein paar Aktionsideen ein, welche die anwesenden Adoptionsfachkräfte gerne aufnahmen. Als nächste Veranstaltung der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle ist nun ein Adoptivfamilienausflug im Juni geplant.

Fortbildungen und freizeitpädagogische Angebote

Neben Beratung rund um das Thema Adoption und der Vermittlung von Adoptivkindern, der Eignungsüberprüfung von Bewerberpaaren, sowie familiengerichtlichen Stellungnahmen bieten die Mitarbeiterinnen der gemeinsamen Adoptionsvermittlungsstelle regelmäßig Fortbildungen für Adoptivfamilien und freizeitpädagogische Angebote an, um den Kontakt zu halten und die Vernetzung untereinander zu fördern.„Es wird immer wieder deutlich, wie wichtig das Gefühl ‚Ich bin nicht alleine!‘ ist“, so Kerstin Jäger vom Amt für Jugend und Familie Mühldorf. „Die gemeinsamen Veranstaltungen helfen dabei. Es ist ganz normal, adoptiert zu sein – und eben doch anders.“ Für Fragen rund um Adoptionsthemen steht Kerstin Jäger unter der Telefonnummer 08631/699 772 gerne zur Verfügung.

Pressemitteilung des Landratsamtes Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser