Bei Familie Bieber ist ordentlich was los

Qualifizierungskurs für Tagesmütter startet Ende September 

+

Landkreis Mühldorf - Der Qualifizierungskurs für Tagesmütter des Amtes für Jugend und Familie ist ein voller Erfolg. Hier erlernt man die Grundlagen der frühkindlichen Entwicklung kennen und bekommt pädagogisches und psychologisches Wissen vermittelt.

Seit einigen Monaten haben Valentin (3), Amita (2) und Ella (2) (alle Namen geändert) endlich Familienanschluss gefunden. „Zusammen sind die Kinder eine tolle Gruppe, sie verstehen sich prima und entdecken neugierig die Welt“, freut sich Maria Bieber (Name geändert). Mit viel Herzblut und einer großen Portion Liebe ist sie für ihre Schützlinge da. „Die selbstständige Tätigkeit als Tagesmutter ist für mich ein Traumjob. Lange Anfahrtszeiten zur Arbeit entfallen, und ich bin für meine eigenen Kinder immer greifbar. Alles läuft rund“, sagt sie zufrieden.

Dass es so gut klappt, Beruf und Familie unter einen Hut zu bringen, war für Maria Bieber nicht immer so. Nach der Geburt ihres Sohnes schied die gelernte Kauffrau im Gesundheitswesen aus ihrem Beruf aus. Als ihr Sohn in den Kindergarten kam, begann sie, wieder in einem Büro zu arbeiten. „Dabei hatte ich das Gefühl, weder dem Kind noch der Arbeit gerecht zu werden. Deshalb gab ich den Job schließlich auf“, berichtet sie. Damals fiel ihr zufällig ein Zeitungsartikel über Tagesmütter in die Hände. „Ich dachte gleich, das wäre genau das Richtige für mich.“

Neuer Kurs startet Ende September

Bald darauf absolvierte sie über das Amt für Jugend und Familie Mühldorf eine „Qualifizierung zur Tagesmutter“. Hier lernte sie die Grundlagen der frühkindlichen Entwicklung kennen und bekam pädagogisches und psychologisches Wissen vermittelt. Gleichzeitig bekam sie Kontakt zu anderen Tagesmüttern. Ihr erfolgreicher Abschluss des Kurses war Grundlage für die benötigte Pflegeerlaubnis, für die das Amt für Jugend und Familie Mühldorf zuständig ist.

Die Tageskinder konnte Maria Bieber von Anfang an gut in den Familienalltag integrieren. Sie betreut die Kinder nach Absprache flexibel, ob halbtags, ganztags oder stundenweise. Die gute vertrauensvolle Zusammenarbeit mit den Eltern ist eine Grundvoraussetzung, dass sich die Kinder bei ihr wohl fühlen. Und wenn es doch einmal Probleme gibt, sind die Sozialpädagoginnen des Pflegekinderdienstes des Amtes für Jugend und Familie, Holle Nadler und Klaudia Reip unterstützend für sie da.Ein neuer Qualifizierungskurs für Tagesmütter und -väter startet am Freitag dem 28. September. Er findet in Kooperation mit den Landkreisen Traunstein und Berchtesgadener Land im Mehrgenerationenhaus in Traunreut statt. Es sind noch Restplätze frei. Wenn Sie Interesse haben, melden Sie sich im Pflegekinderdienst des Amtes für Jugend und Familie unter der Nummer 08631 / 699 308 oder - 377.

Pressemitteilung des Landratsamtes Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser