Theatergruppe "SchwiBuRa" spendet an „Mehr Licht für Kinder“-Stiftung

Schauspielern, um Kinder zu unterstützen

+
Elfriede Geisberger (Leiterin Amt für Jugend und Familie, links) und Landrat Georg Huber erhielten die Spende von Stephanie Folger (Kassierin SchwiBuRa, 2.v.l.) und Janina Mitterhofer-Paetel (2. Vorsitzende, gnaz rechts).

Mühldorf am Inn - Soziales Engagement beweist die Schwindegger Theatergruppe SchwiBuRa. Sie spendet einen Teil ihrer Einnahmen zum Wohle bedürftiger Kinder im Landkreis.

Stephanie Folger (Kassiererin von Schwibura) und Janina Mitterhofer-Paetel (2. Vorsitzende) überreichten einen Spendenscheck im Wert von 400 Euro an Landrat Georg Huber und seine Stiftung „Mehr Licht für Kinder“. Die Zuwendung wurde im Oktober und November 2016 im Rahmen von drei Aufführungen der Theatergruppe gesammelt, ein Teil kommt der „Mehr Licht für Kinder“-Stiftung zu Gute.

Landrat dankt den edlen Spendern

Wir wollten unsere Kinder und Jugendlichen im Landkreis unterstützen“, erklärten Stephanie Folger und Janina Mitterhofer-Paetel. Landrat Georg Huber, der den Spendenscheck entgegennahm, zeigte sich höchst erfreut: „Ich bedanke mich bei der sehr aktiven und professionellen Theatergruppe für die großzügige Spende. Mit dem Geld unterstützen wir Familien sowie Kinder und Jugendliche, die es im Leben nicht so einfach haben und finanziell benachteiligt sind.“ 

Ein ganz besonderer Dank galt auch dem Amt für Jugend und Familie, das die Spenden an die Bedürftigen vergibt: „Unser Amt für Jugend und Familie ist unter Leiterin Elfriede Geisberger modern aufgestellt, es wird in erster Linie präventiv und vorausschauend gehandelt“, so der Landrat.

Hilfe für Familien und Kinder

Die „Mehr Licht für Kinder-Stiftung“ fördert und unterstützt im Landkreis Mühldorf a. Inn bedürftige Minderjährige und deren Familien, die aus sozialen, gesellschaftlichen oder gesundheitlichen Gründen nicht in der Lage sind, ihre geistigen oder körperlichen Fähigkeiten bestmöglich zur Entfaltung zu bringen.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf a. Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Landkreis Mühldorf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser