Mehrkosten von knapp 2,3 Millionen Euro

Mühldorf - Landrat Georg Huber ist ziemlich verärgert: Gleich drei Baumaßnahmen des Landkreises Mühldorf kosten erheblich mehr Geld als ursprünglich geplant.

Wie der Mühldorfer Anzeiger am Dienstag berichtet, kommen auf den Landkreis Mühldorf bei drei Tiefbaumaßnahmen erhebliche Kostensteigerungen zu: Der Neubau der Ortsumfahrung bei Obertaufkirchen (ursprüngliche Kosten: 5,2 Millionen Euro, Anteil des Landkreises: 1,87 Millionen Euro, Mehrkosten: 1,1 Millionen Euro, neuer Anteil des Landkreises: 2,2 Millionen Euro), der Anschlussast südlich von Altdorf (ursprüngliche Kosten: 550.000 Euro, Mehrkosten: 65.000 Euro) und die Bahnüberführung an der Töginger Straße in Mühldorf (ursprüngliche Kosten: 4,6 Millionen Euro, Anteil des Landkreises: 2,6 Millionen Euro, Mehrkosten: 1,1 Millionen Euro, neuer Anteil des Landkreises: 3,3 Millionen Euro).

Laut Mühldorfer Anzeiger sparte Landrat Huber nicht an Kritik an den Planungsbüros und an seiner eigenen Tiefbauabteiling: "In Zukunft werden sich die Planungsbüros an die Kostenaufstellungen zu halten haben!"

Einen ausführlichen Bericht lesen Sie auf ovb-online.de sowie im Mühldorfer Anzeiger.

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser