"Pinweis" - das Bürgerforum!

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Problem entdeckt? Gleich auf "Pinweis" auf den Missstand hinweisen - egal ob von unterwegs oder zu Hause aus.

Landkreis Mühldorf - Eine defekte Straßenbeleuchtung oder ein verdreckter Spielplatz? Auf dem neuen Internet-Portal "Pinweis" können Bürger jetzt auf Missstände aufmerksam machen.

innsalzach24.de und die OVB-Heimatzeitungen bieten ihren Leserinnen und Lesern ab sofort eine neue Plattform im Internet, um auf Mängel hinzuweisen: "Pinweis. Das Bürgerforum".

"Pinweis" setzt sich aus den Wörtern Pinnwand und Hinweis zusammen und soll unseren Leserinnen und Lesern die Möglichkeit geben, auch über das Internet auf Missstände in der Region hinzuweisen.

Insgesamt gibt es für den Landkreis Mühldorf zwei einzelne Pinweis-Portale:

Die Vorgehensweise ist einfach und bedarf nur weniger Klicks: Auf der Pinweis-Startseite erscheint eine Google-Maps-Karte, die ähnlich wie eine klassische Pinnwand funktioniert. Sie platzieren mit Hilfe einer virtuellen Stecknadel, dem Pin, dort ortsgenau Ihren Hinweis und beschreiben kurz, welcher Missstand Sie hier konkret stört.

Das Pinweis-Logo findet sich in der linken Spalte der innsalzach24.de-Startseite sowie den Regionalressorts Mühldorf und Waldkraiburg. Einfach draufklicken und schon sind Sie bei Pinweis.

Ein Beispiel: Wenn Sie auf dem Mühldorfer Stadtplatz eine kaputte Bank gesehen haben, setzen Sie dort den Pinn und liefern eine kurze Beschreibung des Problems mit. Wenn Sie sich bereits Gedanken über einen Verbesserungsvorschlag gemacht haben, können Sie diesen Wunsch ebenfalls sofort äußern. Natürlich können Sie zu jedem "Pinweis" ein Foto des Missstandes hinzufügen - dieses verwenden wir im Falle einer anschließenden Berichterstattung.

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

Schritt-für-Schritt: So funktioniert Pinweis

Damit ist Ihre Arbeit getan, und die Redaktion übernimmt. Wir kontaktieren die zuständigen Behörden, recherchieren weiter und greifen relevante Themen mit Artikeln auf. Bei allen Themen, die sich nicht für einen Artikel eignen, bemühen wir uns trotzdem um eine Lösung des Problems.

Über die Kommentarfunktion können auch andere Internetnutzer auf "Pinweis" ihre Meinungen einbringen, Verbesserungsvorschläge machen oder als Unterstützer einem Anliegen mehr Gewicht verleihen. Pinweis ist somit interaktiv und kann eine regelrechte Ideenwerkstatt werden.

re (OVB Heimatzeitungen)

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser