Auf der Kreisstraße bei Albaching

Unfall bei Maitenbeth: Auto überschlug sich

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Maitenbeth - Bei einem schweren Verkehrsunfall im Gemeindegebiet bei Schützen ist ein Autofahrer schwer verletzt worden. Sein Auto schleuderte in den Wald.

Update, 12.15 Uhr, Pressemeldung der Polizei:

Leichte Verletzungen zog sich am gestrigen Mittwoch nachmittags ein18jähriger Toyota-Fahrer aus Miesbach zu. Dieser war auf der Kreisstraße MÜ 46 im Großhaager Forst in Richtung Albaching fahrend in einer langgezogenen Rechtskurve zunächst rechts aufs Bankett und beim Gegenlenken dann nach links von der Straße abgekommen.

Anschließend überschlug sich der Pkw und kam im angrenzenden Buschwerk zum Liegen. Der Fahrer des Pkw zog sich bei dem Unfall Verletzungen im Wirbelsäulenbereich zu und wurde wegen diesem Verdacht zunächst mit dem Rettungshubschrauber in eine Münchener Klinik geflogen.

Der Verdacht einer schwereren Wirbelverletzung hat sich dort aber dann zum Glück nicht bestätigt, so daß er auch gleich wieder entlassen werden konnte. 

Am Pkw entstand Totalschaden in Höhe von ca. 18.000 €, er mußte abgeschleppt werden.

Quelle: Pressemeldung Polizeiinspektion Haag

Erstmeldung:

Auf der Kreisstraße MÜ 46 zwischen Albaching und Schützen hat sich am Mittag an der Abzweigung Richtung Maitenbeth ein schwerer Unfall ereignet. Ein Toyota wurde dabei in den Wald geschleudert, weitere Details sind noch unklar.

Bilder vom Unfall bei Maitenbeth

Der Fahrer des Unfallfahrzeugs wurde schwer verletzt und musste mit dem Rettungshubschrauber ausgeflogen werden. Dabei gestaltete sich die Landung des Helis auf der schmalen Straße aufgrund der böigen Winde ziemlich schwierig. Die Polizeiinspektionen aus Ebersberg und Haag ermitteln.

Quelle: gbf

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Maitenbeth

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser