Kripo Mühldorf durchsuchte ihre Wohnungen

Zwei Drogendealern wurde das Handwerk gelegt

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Landkreis Mühldorf - Die Drogenfahnder der Kripo Mühldorf haben nach intensiven Ermittlungen zwei regionale Rauschgifthändler festgenommen.

Die beiden Männer aus dem Landkreis Mühldorf sollen über einen längeren Zeitraum einen schwungvollen Handel mit verschiedenen Betäubungsmitteln, Cannabis und Amphetamin, betrieben haben.

Bereits im Spätherbst 2015 verdichteten sich die Erkenntnisse der Kripo Mühldorf, dass ein 34-jähriger deutscher Staatsangehöriger einen ausgeprägten Handel mit verschiedenen Betäubungsmittel betreiben soll.

Aufgrund der intensiven Ermittlungen der Mühldorfer Drogenfahnder verfestigten sich im Frühjahr diesen Jahres die Indizien, so dass am 20. Juli die Wohnung des Tatverdächtigen mit einem richterlichen Beschluss, beantragt durch die Staatsanwaltschaft Traunstein, durchsucht werden konnte. 

Dabei bestätigte sich der Verdacht der Ermittler, neben 90 Gramm Marihuana, Kleinmengen an Amphetamin und Ectasytabletten, wurden auch noch ein Kampfmesser, eine Druckluft- und eine Schreckschusswaffe aufgefunden. Der Mann wurde vorläufig festgenommen und dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Dieser erließ Haftbefehl, der gegen Auflagen außer Vollzug gesetzt wurde.

Bereits am 19. Juli durchsuchten die Rauschgiftfahnder erfolgreich die Wohnung eines 39-jährigen deutschen Staatsangehörigen. Der Mann aus dem Landkreis Mühldorf soll mit dem 34-Jährigen in Verbindung stehen und Rauschgift in größeren Mengen, Marihuana und Speed, aus der Tschechei einführen um sie gewinnbringend in der Region zu verkaufen. 

In der Wohnung des Mannes konnten noch rund 200 Gramm Marihuana und knapp 150 Gramm Speed sichergestellt werden. Der 39-Jährige räumte die Tatvorwürfe in seiner polizeilichen Vernehmung ein und wurde auf Antrag der Staatsanwaltschaft Traunstein dem Ermittlungsrichter vorgeführt. 

Dieser hat die Untersuchungshaft angeordnet und der Mann wurde in eine Haftanstalt eingeliefert.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser