Fotos aus Tüßling, Mühldorf, Altötting und Waldkraiburg

So schön war das Nachtleben in der Region

+

Landkreis - Egal ob Sinners Club, Brosch Cafebar, Lips Club oder Uschihaus - die Nachtschwärmer in der Region ließen es am Wochenende wieder mal richtig krachen. Hier sind die Bilder:

Sinners Club

Dichtes Gedränge herrschte bei der Club Finest Party im Mühldorfer Sinners Club. Bereits gegen Mitternacht gab es eine riesige Warteschlange am Eingang, die sich bis weit nach 2 Uhr am Morgen fortsetzte. Unter dem Motto „Black Cookies“ gab es diesmal Donats und andere Süßigkeiten die ganze Nacht. Mit DJ Meff und DJ IQ wurde die Tanzfläche dauerbesetzt bis in den frühen Morgen.

Sinners Club Mühldorf am 6. Januar

Brosch Cafebar

Gute Stimmung herrschte beim Players Clubbing in der Waldkraiburger Cafebar Brosch. Bei der großen After-Show-Party zum 2. Beach Boyz Indoor Cup Benefiz-Fußball-Turniers gab es viel zu feiern bei feinen Drinks und gutem Essen. Für Stimmung sorgte in bewährter Manier DJ Raphi mit den besten Hits der Saison bis in die späte Nacht.

Players Clubbing in der Cafebar Brosch

Lips Club

Bestens gefeiert wurde bei der 2000er-Party in der Altöttinger Disco Lips. Getanzt wurde hier zu den heißesten Titeln dieser Zeit mit DJ Köcki bis in den frühen Morgen. Dabei erwachte so manch gute Erinnerung an die „alten Tage“ bei einem feinen Drink an der Bar.

2000er im Lips in Altötting

Uschihaus

Bereits seit acht Jahren ist das Uschihaus nun ein begehrter Magnet für die Nachtschwärmer in der Region – und dieser Geburtstag wurde nun ausgiebig und klangvoll gefeiert.

Florina und Martin Obereisenbuchner hatten hier in der Vergangenheit zahlreiche Ideen, das Nachtleben attraktiv zu machen – und dies soll auch weiterhin so dynamisch bleiben. So gab es heiße Hits mit DJ Skillah ebenso wie die Black-Beats mit DJ Fresh. Das Auge der Besucher erfreuten gleich zwei heiße GoGo-Girls mit knappen Outfits.

Uschihaus feiert Geburtstag mit heißer Party

Ludwig Stuffer

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser