Wirtschaft boomt auch im Landkreis Mühldorf

Pro-Kopf-Einkommen stieg um satte 13 Prozent!

  • schließen

Mühldorf - Die Wirtschaft boomt, kaum einer ist arbeitslos - das freut nicht nur die Geschäftsinhaber. Auch die Arbeitnehmer im Landkreis Mühldorf können zufrieden sein: Im Zeitraum von 2010 bis 2015 stieg das verfügbare Pro-Kopf-Einkommen im Landkreis um satte 13 Prozent.

Das berichtet der Mühldorfer Anzeiger am Mittwoch und bezieht sich dabei auf Zahlen des Statistischen Landesamtes. Zuletzt konnte jeder Landkreisbürger im Schnitt über 22.923 Euro verfügen. Damit liegt der Landkreis 1.340 Euro höher als der Bundesdurchschnitt (21.583 Euro). In der "Einkommens-Bundesliga‘" unter 402 ausgewerteten Städten und Kreisen landet der Kreis Mühldorf damit im Jahr 2015 auf Platz 105.

Im Jahr 2010 waren es übrigens noch 20.277 Euro gewesen (Bundesschnitt: 19.312 Euro). Die Zahlen reichen derzeit nur bis 2015, weil dies laut Mühldorfer Anzeiger das Aktuellste ist, was die behördlichen Einkommensdatenbanken hergeben. Spitzenreiter in der Statistik ist übrigens Heilbronn (Baden-Württemberg) mit satten 35.663 Euro. Die Rote Laterne geht an Gelsenkirchen mit nur 16.274 Euro.

Den ausführlichen Artikel lesen Sie auf OVB Online oder in der gedruckten Heimatzeitung!

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser