Radwegekonzept geplant

Radwege-Ausbau soll Landkreis attraktiver machen

Landkreis Mühldorf - Der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch will mit zusätzlichen Mitteln des Freistaats Bayern die Radwege ausbauen. Ein neues Radwegekonzept soll den Landkreis stärken.

Der Freistaat Bayern will mit zusätzlichen Mitteln den Ausbau von Radwegen, insbesondere entlang von Staatsstraßen, fördern. „Wir sollten in der Region diese Chance nutzen und ein Radwegekonzept erstellen“, ruft der Landtagsabgeordnete Günther Knoblauch (SPD) auf. Ein funktionsfähiges Radwegenetz erhöhe die Attraktivität des Landkreises Mühldorf auch in touristischer Hinsicht und stärke den ländlichen Raum.

Welche Möglichkeiten es gibt, das Radwegenetz speziell im Landkreis Mühldorf auszubauen, haben die Bürgermeister der Städte und Gemeinden im Landkreis auf Initiative von MdL Günther Knoblauch (SPD) und in Absprache mit Landrat Georg Huber bereits mit den Verantwortlichen des Straßenbauamts Rosenheim erörtert. Das Straßenbauamt arbeitet derzeit mögliche und förderfähige Trassenvarianten aus.

Die für den späteren abschnittsweisen Bau notwendigen Mittel sollten bereits jetzt in den Haushalt der beiden Landkreise aufgenommen werden, so Knoblauch, damit der Bau schnell erfolgen kann. Er ruft auch die Kommunen auf, zu prüfen, wo Radwege sinnvoll und notwendig sind und inwiefern sich die Städte und Gemeinden an den Kosten beteiligen können.

Pressemitteilung Abgeordnetenbüro Günther Knoblauch, MdL

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser