Rotaract sponsert DLRG

Mit dem JetSki schneller Leben retten

+
Bianca Bark, Katharina Obermeier und Benjamin Obermeier vom Rotaract-Club übergeben die Spende an Alexander Fendt (DLRG).

Mühldorf - Die DLRG Mühldorf hat die Schnelleinsatzgruppe (SEG) Wasserrettung um ein außergewöhnliches Rettungsmittel erweitert: einen Personal Water Craft.

Umgangssprachlich wird das Gefährt auch "JetSki" genannt. Die gesamten Anschaffungskosten hat der Rotaract Club Altötting-Mühldorf übernommen!

Jung und Alt arbeiteten zusammen

Das Geld dafür erwirtschafteten die Rotaracter bei der letzten Sozialaktion, der Lettngaudi - einem gemeinsamen Benefizevent von Rotaract mit Rotary Mühldorf-Waldkraiburg in der Ampfinger Kiesgrube Zimmermann. Dabei haben 850 mutige Läuferinnen und Läufer auf einer fünf Kilometer langen Strecke 20 Hindernisse mit Schlamm und Dreck bezwungen. Dank des Engagements vieler Helfer und den zahlreichen Besuchern konnte der Rotaract Club Altötting-Mühldorf 3500 Euro einnehmen, die komplett an die DLRG vor Ort gespendet wurden.

Spender durften Probefahrt machen

Die Übergabe der Spende erfolgte beim „Badwandlrennats“. Bei dieser Gelegenheit konnte sich der Rotaract Club auf einer Probefahrt von den Vorteilen des JetSkis überzeugen. 

Rotaract ist die Jugendorganisation von Rotary. Junge Menschen von 18 bis 30 Jahren engagieren sich für wohltätige Zwecke nach dem Motto „Lernen, Helfen, Feiern“. Neben der Lettngaudi als erstmaligem Benefizevent sind weitere Aktionen fester Bestandteil des Clublebens, wie zum Beispiel das Altöttinger Entenrennen oder Ausflüge mit dem Kinderschutzbund.

Pressemitteilung Rotaract-Club Altötting-Mühldorf

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser