Vortrag und Fahrradtour für Geschichtsbegeisterte

Auf den Spuren des Ersten Weltkrieges

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Im Vortrag wird über die Schicksale von zehn Männern im Ersten Weltkrieg referiert. So auch über das von Johann Donislreiter.

Mühldorf - Am Sonntag, 28. Juni, gibt es im Kreismuseum einen Vortrag über Soldatenschicksale im Ersten Weltkrieg. Ergänzend dazu wird am 12. Juli eine Radtour angeboten.

Am Sonntag, den 28. Juni, referiert Rudolf Rossgotterer vom Heimatbund Tüßling um 15 Uhr über Soldatenschicksale aus Tüßling im Ersten Weltkrieg. An zehn Beispielen zeichnet er Erlebnisse von Männern nach, die aus ihrem „normalen“ Leben als Bauer, Handwerker, Priester oder Angehöriger des Adels einberufen wurden. Die Männer erlebten den Krieg als einfache Soldaten, Unteroffiziere und Offiziere an der West- und Ostfront, wobei etliche von ihnen auch gefallen oder in Gefangenschaft geraten sind. Rudolf Rossgotterer hat die Angaben aus zeitgenössischen Quellen und Erlebnisberichten zusammengetragen, so dass nicht nur Aussagen zum Aufenthalts- und Einsatzort möglich sind, sondern auch die Sicht der Betroffenen wiedergegeben wird.

Rudolf Rossgotterer betreut als Heimatpfleger des Marktes Tüßling gemeinsam mit anderen Aktiven das Heimatmuseum in Tüßling, in dem seit einem Jahr eine Sonderausstellung zum Ersten Weltkrieg gezeigt wird. Des Weiteren hat er an der Vorbereitung der Sonderausstellung „Leben im Krieg. Familien – Schicksale – Erfahrung – Erlebnisse“ im Kreismuseum Mühldorf mitgearbeitet, in der der Erste Weltkrieg aus der Sicht von Betroffenen dargestellt wird. Im Anschluss an den Vortrag findet eine Kurzführung durch diese Ausstellung statt. Der Eintritt für Vortrag und Führung beträgt für Erwachsene 6 Euro, Mitglieder des Fördervereins zahlen 3 Euro.

Radtour durch zwei Landkreise auf den Spuren des Ersten Weltkrieges

Am Sonntag, den 12. Juli, können sportliche Geschichtsinteressierte mit dem Kreismuseum Mühldorf unter Leitung von Dr. Susanne Abel und dem Heimatbund Tüßling auf den Spuren des Ersten Weltkrieges nach Garching a. d. Alz radeln. Die Radtour ergänzt die Sonderausstellung im Kreismuseum Mühldorf.

Die Tour führt über das Kriegerdenkmal in Polling und eine Scheune, in der Kriegsgefangene unter Verschluss gehalten wurden, in Richtung Garching. Am Beispiel des Alzkanals erläutern Rudolf Rossgotterer vom Heimatbund Tüßling und Dr. Susanne Abel, Kreismuseum Mühldorf, den Einsatz von Kriegsgefangenen. Der Garchinger Ortsheimatpfleger Helmut Meisl führt durch die denkmalgeschützte Werkssiedlung der damaligen „Bayerischen Kraftwerke AG“ (später Süddeutsche Kalkstickstoffwerke AG) aus den 1920er Jahren. Diese wurde von dem Schweizer Architekten Otto Rudolf Salvisberg im Stile der seinerzeit aktuellen Gartenstädte geplant, ähnlich wie z.B. die Siedlung im Eichfeld in Mühldorf. Als besonderes Highlight zeigen Helmut Meisl und Dietmar Paul eine vom Heimatbund Garching in den Zustand der Erbauungszeit zurückgebaute Arbeiterwohnung. Die farbliche Gestaltung erfolgte nach den Befunden der Mühldorfer Kirchenmalerin Katrin Lamperstorfer.

Nach einer gemeinsamen Mittagseinkehr führt die Radtour über Tüßling und das dortige Heimatmuseum, wo eigens für diese Radtour die Ausstellung zum Ersten Weltkrieg verlängert wurde. Im Anschluss geht’s zurück nach Mühldorf. Teilnehmer, die den Weg nach Mühldorf nicht zurück radeln und damit die Tour von ca. 40 km auf die Hälfte verkürzen möchten, können ab Garching die Bahn nehmen.

Der Kostenbeitrag für Radtour und Führung durch die Werkssiedlung sowie die Arbeiterwohnung beträgt für Erwachsene 6 Euro. Abfahrt ist am 12. Juli um 10 Uhr ab Kreismuseum Mühldorf, die Teilnehmerzahl ist auf 20 Personen begrenzt. Bei starkem Regen findet die Radtour am 19. Juli statt. Eine Anmeldung im Kreismuseum bis Dienstag, 7. Juli, ist erforderlich, Tel.: 0 86 31 / 23 51.

Pressemitteilung Landratsamt Mühldorf am Inn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser