SPD bedankt sich bei Flüchtlingshelfern

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Engagierte Ehrenamtliche in der Flüchtlingsarbeit aus Altötting und Mühldorf im Landtag

Landkreis - 80 ehrenamtliche Flüchtlingshelfer aus den Landkreisen wurden von der SPD-Fraktion im Landtag empfangen. Ihnen wurde für ihre Arbeit gedankt.

Rund 80 Ehrenamtliche aus den Landkreisen Altötting und Mühldorf am Inn haben am vergangenen Dienstag, 16. Dezember, am Empfang der SPD-Fraktion im Landtag in München zum Dank für ihren Einsatz in der Flüchtlingsarbeit teilgenommen.

Auf so viel Engagement kann man nur stolz sein

Mitbürger, die sich ehrenamtlich oder hauptamtlich für die Flüchtlingsarbeit engagieren, sind eine wichtige Stütze für Menschen, die ihre Heimat verlassen mussten. Sie sorgen dafür, dass Kinder, Frauen und Männer, die vor Krieg und Terror fliehen und nach oft traumatischen Erlebnissen bei uns Schutz suchen, in Bayern menschenwürdig aufgenommen werden. Der hiesige Landtagsabgeordnete, Günther Knoblauch (SPD), der die Fahrt in den Landtag aus Altötting und Mühldorf organisiert hatte, freut sich über den regen Zulauf: „Das große Engagement, das die zumeist Ehrenamtlichen aufgebracht haben und immer noch aufbringen, hat mich tief beeindruckt. Sie haben viel Solidarität und Menschlichkeit bewiesen. Ich bin stolz darauf, dass wir so viele engagierte Mitbürgerinnen und Mitbürger haben.

Eindeutig Redebedarf zum Thema Flüchtlingsarbeit

Tanja Maier, Kreisgeschäftsführerin des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) Mühldorf sowie Bastian Höcketstaller, Einrichtungsleiter der BRK-Sozialwerkstatt Altötting, leisten mit ihren MitarbeiterInnen und UnterstützerInnen hervorragende Arbeit in der Flüchtlingsarbeit – es ist an der Zeit, hierfür Danke zu sagen. Dass so viele Menschen gekommen sind, zeigt aber auch, wie viel Redebedarf beim Thema Flüchtlingsarbeit besteht und dass die Staatsregierung hier nicht reagiert.“

Insgesamt waren rund 600 Engagierte aus Oberbayern und Schwaben zu dem Empfang ins Maximilianeum gekommen. Neben Grußworten des Vorsitzenden der SPD-Landtagsfraktion Markus Rinderspacher und des Münchner Oberbürgermeisters Dieter Reiter stand der Meinungs- und Erfahrungsaustausch über die Erwartungen an die Landespolitik im Mittelpunkt.

Pressemitteilung Günther Knoblauch, MdL

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Mühldorf am Inn

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser