Unwetterjäger jagt Mühldorfer Gewitter

Mühldorf - Unwetterjäger Martin Zoidl ist zur Stelle, wenn's irgendwo blitzt und donnert. Sein neuester Fang: Tolle Fotos und ein Video von einem wilden Unwetter über Mühldorf:

Besucht unseren Unwetterjäger auf Facebook oder auf seiner Homepage.

Martin Zoidl ist ein Naturfreund und Unwetter geben ihm einen Adrenalinkick. Deswegen jagt der 21-Jährige in seiner Freizeit quer durch Bayern den großen Unwettern hinterher und ist lieber mittendrin statt nur dabei. Mit seinem Handy ruft er über das Internet regelmäßig die Radarbilder ab. Bahnt sich da irgendwo ein Unwetter an, springt Martin in seinen Wagen und düst los.

So geschehen auch am 20. Juni ein paar Kilometer westlich von Mühldorf. Nach der Arbeit hat Martin auf seinem Radar gesehen: Eine Teilzelle vom Gewitter setzt sich über Mühldorf fest, ein schönes Unwetter steht an. Von diesem Ereignis hat er uns tolle Bilder mitgebracht, die wir euch nicht vorenthalten wollen:

Das Gewitter: Von der Entstehung bis zum Abklingen

Unwetter in Mühldorf: Tolle Bilder

Martin in seinem Element

Gefährlich wird's für Martin nie. "Nur kleine Kinder verstecken sich hinter dem Sofa, nicht ich," so der Unwetterjäger. "Gewitter faszinieren mich, aber Angst machen sie mir nie." Lediglich Martins Auto könnte da unter Umständen anderer Meinung sein: "Das bekommt immer die ganzen Hagelschäden ab," lacht der 21-Jährige. Am meisten beeindruckt hat ihn ein Tornado im letzten Jahr, der sich in Plattling formiert hatte. "Da bin ich danach rumgefahren und hab' die ganzen Schäden betrachtet - das sind halt echte Naturgewalten."

Na dann, Martin, hoffen wir mal, dass du uns noch öfter so schöne Bilder von den Unwettern in der Umgebung mitbringst. Aber lass dich nicht wegwehen!

ds

Quelle: innsalzach24.de

Rubriklistenbild: © Martin Zoidl

Zurück zur Übersicht: Haager Land

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser