Siegerehrung beim Planspiel Börse der Sparkassen

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
Alois Schaumeier (links), stv. Mitglied des Vorstands, mit den Siegern des Planspiels Christoph Sedlmeier-Stammberger, Nils Bartnich, Florian Heilrath und Luca Weber (von links)

Mühldorf - Auch heuer hat die Sparkasse wieder die Schüler aus der Region dazu aufgerufen, ihr Börsen-Wissen unter Beweis zu stellen. Das sind die Gewinner:

Die Schülergruppe „FLCB“ von der Privaten Wirtschaftsschule Gester in Mühldorf ist der Sieger des diesjährigen Planspiels Börse der Sparkasse Altötting-Mühldorf, an dem 290 Spielgruppen teilgenommen haben. Die vier Schüler aus Mühldorf erzielten mit ihrem Startkapital von 50.000 Euro innerhalb der zehn Wochen einen Depotgesamtwert in Höhe von 57.613,91. Auf den Plätzen folgten das Team „goldgräberguccigang“ von der Staatlichen Fachober- und Berufsoberschule Altötting und die Gruppe „Übatreib ned“ von der Maria Ward Realschule Altötting. Den ersten Platz in der Nachhaltigkeitswertung sicherte sich „Stratton Oakmont“ vom Ruperti Gymnasium Mühldorf.

Und auch für die Lehrer gab es in diesem Jahr wieder eine eigene Wertung außer Konkurrenz. Zu gewinnen gab es dabei einen Dinner-Gutschein für zwei Personen, der in diesem Jahr an Richard Brummer von der Staatlichen Realschule Waldkraiburg ging. Die Siegerehrung im Restaurant Wintergarten wurde von Sparkassenbetriebswirt Alois Schaumeier, stellvertretendes Mitglied des Vorstandes, durchgeführt. In seiner Ansprache gratulierte er den Siegern und Platzierten und überreichte Geld- und Sachpreise. Ziel dieses Börsenspiels, das nunmehr bereits seit über 30 Jahren stattfinde, sei es, bei den jungen Leuten den Sinn für wirtschaftliche Zusammenhänge zu schärfen und die Möglichkeiten des Vermögensaufbaues aufzuzeigen, so Schaumeier, der auch die Originalität der Gruppennamen hervorhob. Zudem sollten die Jugendlichen zu einem verantwortungsvollen Umgang mit Geld erzogen werden.

wag

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser