Mühldorfer Fiat sorgt für Sperre auf A94

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+

Forstinning - Ein 25-jähriger Autofahrer aus dem Landkreis Mühdorf hat am Freitagmittag einen Unfall auf der A94 verursacht - die Autobahn war längere Zeit gesperrt.

Am 07.12.2012, gegen 11.40 Uhr ereignete sich auf der Bundesautobahn A 94 in Fahrtrichtung Passau ein Verkehrsunfall.

Nach bisherigem Ermittlungsstand waren zwei Fahrzeuge an dem Verkehrsunfall beteiligt. Ein Pkw besetzt mit zwei männlichen Personen aus dem Landkreis Mühldorf fuhr auf einen vorausfahrenden Sattelzug auf.

Der 25-jährige Fahrzeugführer des Kleinwagens der Marke Fiat wollte vom rechten Fahrstreifen auf den linken Fahrstreifen wechseln, um den langsamer fahrenden Sattelzug zu überholen. Dabei musste er jedoch zunächst noch einen Pkw auf dem linken Fahrstreifen passieren lassen. Da dieser seinerseits verkehrsbedingt bremsen musste war ein Fahrstreifenwechsel für den Fahrer des Kleinwagens nicht mehr möglich. Eine eingeleitete Bremsung reichte nicht mehr aus um einen Auffahrunfall zu verhindern. Nach dem Aufprall auf den Sattelzug kam der Pkw nach links von der Fahrbahn ab und prallte gegen die Mittelschutzplanke.

Der 23-jährige Beifahrer des Pkw wurde mittelschwer verletzt und wurde mittels eines Rettungshubschrauber in ein naheliegendes Krankenhaus verbracht. Der Fahrer des Pkw wurde leicht verletzt und kam ebenfalls in ein umliegendes Krankenhaus. Der Fahrzeugführer des österreichischen Sattelzugs, auf welchen der Fahrzeugführer des Pkw auffuhr, wurde nicht verletzt.

Es entstand insgesamt ein Sachschaden in Höhe von ca. 18.000 Euro.

Unfall auf der A94 bei Forstinning

Die Bundesaustobahn A 94 musste bis zur Bergung des Pkw in Fahrtrichtung Passau für eineinhalb Stunden komplett gesperrt werden. Der Verkehr wurde an der Anschlussstelle Forstinning ausgeleitet. Die Absicherung der Unfallstelle sowie Bergungsmaßnahmen wurden von der Feuerwehr Forstinning mit 2 Fahrzeugen und 12 Einsatzkräften sowie der Autobahnmeisterei Hohenbrunn durchgeführt.

Gegen den Fahrer des Pkw wird nunmehr wegen fahrlässiger Körperverletzung ermittelt.

Pressebericht Autobahnpolizeistation Hohenbrunn

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Haager Land

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser