Spenden

Versteigerung brachte das nötige Geld ein

  • schließen
  • Weitere
    schließen
+
1. Dirndl und Burschenversteigerung: Einweihung des neuen Therapieraumes durch Spendenbetrag.

Ramsau - Bei einer Dirndl- und Burschenversteigerung kam ein Spendenbetrag zusammen, mit dem die Stiftung Ecksberg den nun eröffneten Therapieraum finanzieren konnte.

Das bei vielen Spenden nur ein Bruchteil da ankommt, wo es benötigt wird ist ja hinreichlich bekannt. Das es aber auch anders sein kann, beweist dieses Beispiel:

Im September letzten Jahres organisierte Herbert Zeilinger in Zusammenarbeit mit Vitus Reger die 1.  Dirndl und Burschenversteigerung in der Wiesn-Alm auf dem Haager Herbstfest. Das Ganze wurde als Gaudi für einen guten Zweck geplant und war ein riesen Erfolg, der allen Beteiligten noch lange in Erinnerung bleiben wird.

Der Erlös der Aktion, sagenhafte 3515 Euro, wurden noch am gleichen Abend an die Wohngemeinschaft Ramsau der Stiftung Ecksberg übergeben. Nun war es soweit das der aus diesen Mitteln neu gestaltete Therapieraum mit elektrisch verstellbarer Liege und therapeutischen Klangschalen eingeweiht werden konnte. Fr. Marianne Osl, die Leiterin der Wohngemeinschaft und Fr. Tiana Hecker, Erzieherin mit Zusatzausbildung zur Klangmassage nach Peter Hess luden zur Vorstellung des neuen Raumes ein.

Die Klangschalentherapie löst Spannungen, mobilisiert die Selbstheilungskräfte und setzt schöpferische Kräfte frei. Dies Form ist seit über 5000 Jahren in Indien bekannt und in Anwendung.

Spendenaktion für Therapieraum in Ramsau

Thomas Lessmann

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Ramsau bei Berchtesgaden

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser