Horror-Crash auf B12 bei Reichertsheim 

Frau übersieht Lkw: Beifahrerin (49) tot, Fahrerin (61) in Lebensgefahr!

+
Zu einem schweren Unfall kam es am Samstagmittag auf der B12
  • schließen
  • Markus Zwigl
    Markus Zwigl
    schließen

Reichertsheim - Am Samstagmittag ereignete sich auf der B12 zwischen Mühldorf und München ein schwerer Verkehrsunfall. Für die Beifahrerin des Pkw kam jede Hilfe zu spät.

Update, Sonntag 10.42 Uhr: Pressemitteilung der Polizei

Am Samstag den 14.04.2018, gegen 11.50 Uhr, ereignete sich auf der B12 ein tödlicher Verkehrsunfall. Eine 61-jährige Pkw-Fahrerin und ihre 49-jährige Beifahrerin wollten von der Kreisstraße MÜ22 (Höhe Thambach) in die B12 einbiegen. Beim Einbiegen übersah die Pkw-Führerin, aus unbekannten Gründen, einen auf der B12 Richtung München fahrenden Sattelzug. 

Der ungarische Führer des Sattelzuges versuchte noch nach links Auszuweichen und machte eine Vollbremsung, konnte aber einen Zusammenstoß mit dem Pkw nicht vermeiden. Durch den heftigen Aufprall erlitt die Pkw-Fahrerin schwerste Verletzungen und schwebt noch in Lebensgefahr. Die Beifahrerin erlitt ebenfalls schwerste Kopfverletzungen. Ihr Hirntod wurde noch an der Unfallstelle bestätigt. Der Lkw-Fahrer blieb unverletzt. 

Schwerer Unfall auf B12 bei Reichertsheim

Der Peugeot der Unfallverursacherin ist Totalschaden, der Lkw wurde nur leicht beschädigt. Es entstand ein Gesamtschaden von 9000 Euro. 

Die Staatsanwaltschaft Traunstein ordnete zur weiteren Untersuchung des Unfalls ein Gutachten und die Sicherstellung der beteiligten Fahrzeuge an. Die B 12 wurde durch Kräfte der FFW und der Straßenmeisterei für drei Stunden gesperrt.

Update, 15.50 Uhr: B12 wieder frei

Knapp dreieinhalb Stunden nach dem schweren Unfall auf der B12 ist die Bundesstraße nun wieder für den Verkehr freigegeben.

Update, 15.05 Uhr: Gutachter vor Ort

Nach dem Unfall auf der B12 mit zwei Schwerstverletzten ist die Bundesstraße aktuell noch immer komplett gesperrt. Wie die Rosenheimer Einsatzzentrale auf Nachfrage von innsalzach24.de mitteilt, wurde von der Staatsanwaltschaft ein Gutachter zum Unfallort beordert. Er soll den genauen Unfallhergang ermitteln.

Die Polizei hat nach Abschluss der Unfallaufnahme eine ausführliche Pressemitteilung angekündigt.

Update, 12.53 Uhr: Zwei Schwerstverletzte

Auf der B12, Abzweigung nach Buchbach/Schwindegg, hat sich ein schwerer Verkehrsunfall ereignet. Es kam zu einem Zusammenstoß zwischen einem Lkw und einem Auto. Zwei Personen wurden dabei im Wagen eingeklemmt und schwer verletzt. Die Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und BRK sind bereits vor Ort.

Pressevorausbericht des Polizeipräsidiums Oberbayern Süd

Erstmeldung: Schwerer Unfall

Gegen 12.20 kam es auf der B12 zwischen Thambach und Reichertsheim zu einem schweren Verkehrsunfall. "Die Kollegen wurden alarmiert und befinden sich aktuell am Unfallort", erklärte ein Sprecher der Polizei Waldkraiburg auf Anfrage von innsalzsach24.de. Weitere Informationen liegen derzeit nicht vor. 

Die B12 wurde allerdings in beiden Richtungen gesperrt. 

Weitere Informationen und Bilder folgen

Anmerkung der Redaktion: Aus Rücksichtnahme auf die Verunfallten und deren Angehörigen ist die Kommentarfunktion unter diesem Artikel geschlossen. Wir bitten um Verständnis.

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Reichertsheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Sie haben aber die Möglichkeit uns Ihre Meinung über das Kontaktformular zu senden.

Die Redaktion

Live: Top-Artikel unserer Leser