Schwerer Unfall auf B12 bei Reichertsheim

Kleinbus prallt gegen zwei Bäume: Pole (62) stirbt an Ort und Stelle

+
  • schließen
  • Martina Hunger
    Martina Hunger
    schließen
  • Julia Grünhofer
    Julia Grünhofer
    schließen

Reichertsheim - Ein schwerer Unfall hat sich am Freitagnachmittag auf der B12 auf Höhe Reichersheim ereignet. Der Fahrer eines Kleinbusses starb, zudem gab es mehrere Verletzte. *Verkehrsmeldungen*

UPDATE, 20.05 Uhr - Polizeimeldung:

Am Freitag ereignete sich auf der B12 gegen 13.20 Uhr ein schwerer Verkehrsunfall. Ein mit fünf Personen besetzter Renault Trafic befuhr die B12 in Fahrtrichtung Mühldorf. Im Gemeindegebiet Reichertsheim fuhr der 62-jährige polnische Fahrer des Pkw in einer leichten Rechtskurve geradeaus weiter, überquerte die Gegenfahrbahn und stieß daraufhin auf dem Grünstreifen gegen zwei Bäume und mehrere Verkehrszeichen. 

An der Einfahrt zum sog. "Salzstadel" kam das Fahrzeug, nachdem es auf die rechte Seite gekippt war, zum Stehen. Ein Mitfahrer konnte sich aus dem Fahrzeug befreien, drei weitere Insassen wurden durch Ersthelfer geborgen. Zwei der Mitfahrer wurden bei dem Unfall leicht, zwei schwer verletzt. Sie wurden in die umliegenden Krankenhäuser verbracht.

Schwerer Unfall auf B12 bei Reichertsheim

Der Fahrer war zwischen Lenkrad und Fahrersitz eingeklemmt, musste durch die Feuerwehr aus dem Fahrzeug herausgeschnitten werden. Er verstarb am Unfallort. Am Wagen entstand ein Totalschaden von etwa 16.000 Euro. Auf Grund des Unfalles war die B12 in beiden Fahrtrichtungen für insgesamt dreieinhalb Stunden gesperrt. Die Feuerwehren Haag, Kirchdorf, Ramsau, Rechtmehring und Reichertsheim waren mit insgesamt 98 Mann im Einsatz.

Pressemeldung PST Haag

UPDATE, 17.10 Uhr - Opfer möglicherweise Polen

Wie ein Sprecher der Polizeieinsatzzentrale auf Nachfrage von innsalzach24.de inzwischen bestätigte, wurde bei dem Unfall ein Mann, der Fahrer des Kleinbusses, getötet. Eine weitere Person wurde schwer-, drei weitere wurden leicht verletzt und kamen in Krankenhäuser.

Zum Unfallhergang gibt es unterdessen noch keine gesicherten Informationen. Die Polizei vermutet allerdings, dass der Wagen alleinbeteiligt von der Fahrbahn abkam und dann gegen die beiden Bäume am Straßenrand prallte. Dies soll nun durch ein unfallanalytisches Gutachten genau geklärt werden. Deswegen war auch ein Gutachter an der Unfallstelle.

Von vor Ort gab es zudem die Information, dass es sich bei dem Toten und den Verletzten um polnische Staatsangehörige handeln soll. Von der Polizei bestätigt wurde dies jedoch zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht.

UPDATE, 16.45 Uhr - B12 nun wieder frei

Soeben wurde die B12 wieder für den Verkehr freigegeben. Rund um die Unfallstelle kommt es derzeit aber immer noch zu erheblichen Verkehrsbehinderungen.

UPDATE, 15.50 Uhr - Fahrer tot

Bei dem schrecklichen Unfall ist der Fahrer des Kleinbusses gestorben. Zwei weitere Insassen wurden schwer und zwei andere Personen leichter verletzt. Sie alle wurden in Krankenhäuser eingeliefert. Über die Identität der Opfer ist noch nichts bekannt. Nach Informationen von vor Ort hatte der Unfallwagen ein Pfarrkirchener Kennzeichen (PAN).

UPDATE, 15.15 Uhr

An der Unfallstelle waren auch zwei Rettungshubschrauber im Einsatz. Die Verkehrsbehinderungen in diesem Bereich sind weiterhin groß. Verkehrsteilnehmer werden gebeten, die Unfallstelle nach Möglichkeit großräumig zu umfahren.

UPDATE, 14.55 Uhr - Kleinbus kracht gegen Bäume

Nach Informationen vor Ort soll es sich bei dem Unfallwagen um einen Kleinbus handeln, der beim dem Unfall völlig demoliert wurde. Offenbar war der Wagen - aus noch ungeklärter Ursache - von der Bundesstraße abgekommen und gegen zwei Bäume geprallt. Anschließend stürzte das Fahrzeug um und kam auf der Seite zum Liegen.

UPDATE, 14.40 Uhr:

Nun liegen erste gesicherte Informationen von der Unfallstelle vor. Wie Polizeisprecher Anton Huber vom Polizeipräsidium Oberbayern Süd im Gespräch mit innsalzach24.de erklärte, war lediglich ein Fahrzeug an dem Crash beteiligt. Dieses war mit fünf Personen besetzt. Mehrere Personen in diesem Wagen wurden schwerst- bzw. schwerverletzt.

Nähere Informationen zum Unfallhergang liegen derzeit nicht vor.

UPDATE, 14.30 Uhr:

Die Feuerwehr hat inzwischen eine örtliche Umleitung eingerichtet. Wegen des hohen Verkehrsaufkommens am Freitagnachmittag kommt es allerdings zu erheblichen Stauungen.

UPDATE, 14.05 Uhr:

Ersten Informationen vor Ort zufolge sollen mindestens fünf Personen verletzt worden sein, mehrere davon schwer. Die Sperre der B12 wird wohl noch längere Zeit andauern.

Die Erstmeldung:

Am Freitag gegen 13.22 Uhr ereignete sich auf der Bundesstraße 12 auf Höhe Reichertsheim ein schwerer Verkehrsunfall. Mehrere Personen sollen bei dem Unfall schwer verletzt worden sein. Derzeit ist die B12 komplett gesperrt. Die Feuerwehr versucht aktuell eine Umleitungsstrecke aufzubauen. Das teilte das Polizeipräsidium Oberbayern Süd soeben in einer Erstmeldung mit.

mh/mw/Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: innsalzach24.de

Zurück zur Übersicht: Reichertsheim

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser